AVISO AK Workshop 22. 5.: KonsumentInnen-Rechte bei Kartellfällen

Neues Buch "Private Enforcement" widmet sich dem Thema Schadenersatz

Wien (OTS) - Das Thema der privaten Kartellrechtsdurchsetzung ist zwar hochaktuell, Rechtsprechung zu Schadenersatzklagen (Private-Enforcement) entwickelt sich allerdings nur zögerlich. Einen wichtigen Diskussionsbeitrag leistet hier die Arbeit von Dr. Stefan Krenn, die als Buch unter dem Titel "Private Enforcement" demnächst im Verlag Österreich erscheint und die von der AK im Rahmen des Netzwerks Wissenschaft gefördert wurde. Krenn behandelt neueste Entwicklungen zur privaten Kartellrechtsdurchsetzung auf europäischer und österreichischer Ebene unter spezieller Betrachtung der Rolle der VerbraucherInnen.

Für geschädigte Verbraucherinnen und Verbraucher gibt es große Hürden ihre Schäden geltend zu machen. Ob die EU-Richtlinie zu Schadenersatzklagen wegen Kartellrechtsverstößen Abhilfe schafft, ist aus AK-Sicht zu bezweifeln.

Die Veranstaltung widmet sich darüber hinaus auch der praktischen Anwendung des "Private-Enforcement". Rechtsanwalt Univ.-Doz. Dr. Dr. Alexander Egger (LGP) wird Stand und Entwicklung der Praxis darstellen.

Workshop: Private-Enforcement und Kartellrecht Donnerstag, 22. Mai 2014, 14 bis 16 Uhr AK Bildungszentrum, Lounge Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien Programm 14.00 Uhr Begrüßung AK Wien, Mag. Silvia Angelo Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik 14.10 Uhr Neueste Entwicklungen zur privaten Kartellrechtsdurchsetzung auf Europäischer und österreichischer Ebene unter spezieller Betrachtung der Rolle der Verbraucherinnen und Verbraucher Dr. Stefan Krenn, Buchautor "Private Enforcement"

14.45 Uhr Private-Enforcement, Stand und Entwicklung der Praxis Rechtsanwalt Univ.-Doz. DDr. Alexander Egger (LGP)

15.20 Uhr Diskussion

Moderation: Mag. Ulrike Ginner, AK Wien, Abteilung Wirtschaftspolitik

Anmeldung erbeten unter: wp@akwien.at

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei uns begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Katharina Nagele
Tel.: (+43-1) 501 65 2678
katharina.nagele@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004