BMin Gabriele Heinisch-Hosek verleiht Ehrenpreis zum Schulsportgütesiegel und empfängt SchülerweltmeisterInnen

Wien (OTS) - Ein Tag ganz im Zeichen des Schulsports:
Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek prämierte gestern 33 österreichische Schulstandorte aus allen Bundesländern mit einem Ehrenpreis zum Österreichischen Schulsportgütesiegel und empfing die erfolgreichen WeltmeisterInnen der ISF SchülerInnenweltmeisterschaften 2014.

Bildungsministerin Gabriele Heinisch Hosek: "Die Bedeutung von Bewegung und Sport für die Entwicklung junger Menschen ist enorm. Daher freut es mich ganz besonders, heute 33 Schulen auszeichnen zu dürfen, die mit viel Einsatz und Engagement den österreichischen Schulsport ins Zentrum rücken. Ich gratuliere auch den Siegerinnen und Siegern der diesjährigen SchülerInnenweltmeisterschaften zu ihren herausragenden Leistungen und überwältigendem Erfolg und kann nur sagen: Weiter so!"

Das Österreichische Schulsportgütesiegel
Das Österreichische Schulsportgütesiegel wurde im Jahr 2013 als eine von mehreren Maßnahmen zur Qualitätssicherung des österreichischen Schulsports vom Bildungsministerium eingeführt und zeichnet österreichweit Schulen aus, die sich für den Schulsport in besonderer Weise engagieren. 286 Schulstandorte konnten sich für ein Schulsportgütesiegel qualifizieren, 33 Schulen wurden aufgrund ihrer herausragenden Leistungen ausgewählt und erhielten im Rahmen der gestrigen Feier einen Ehrenpreis von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek überreicht.

Ausnahmeerfolg bei den ISF Schülerweltmeisterschaften 2014
Die Bildungsministerin empfing weiters 30 österreichische SchülerInnen aus fünf Mannschaften, die in den nordischen und alpinen Disziplinen der diesjährigen ISF Schülerweltmeisterschaften 2014 fünf Gold-, eine Silber- sowie eine Bronzemedaille erreichten und Österreich so zur erfolgreichsten Nation der diesjährigen Bewerbe machten. Das Alpine Lager konnte in allen vier Kategorien die Goldmedaille nach Hause bringen - eine Leistung, die das letzte Mal vor 11 Jahren gelang. Die jungen Weltmeisterinnen und Weltmeister erhielten neben Fotos mit der Bundesministerin Bücher und Gutscheine für ihren großen Erfolg.

Alle mit dem Schulsportgütesiegel ausgezeichneten Schulen sowie die ISF-MedaillengewinnerInnen finden Sie hier: http://schulsportinfo.at/

Vertragsverlängerung der Sparkasse Schülerliga
Ebenfalls ein Grund zur Freude ist die erfolgreiche Verlängerung des Vertrags zur Sparkasse Schülerliga für die nächsten drei Jahre, die im Rahmen des Festaktes vollzogen wurde. Der Vertrag zwischen den Arbeitsgemeinschaften Schulfußball und Schulvolleyball, dem Österreichischen Sparkassenverband als Vertreter der Erste Bank, Sparkasse und Bausparkasse sowie der Firma PUMA Austria wird damit bis zum Jahr 2017 in der bisherigen Form verlängert. Ziel, der seit 39 Jahren bestehenden Liegen, ist es, den Mannschaftssport in den österreichischen Schulen zu forcieren und gleichzeitig eine Basis für den Spitzensport zu schaffen.

Fotos zur Veranstaltung:
http://bdb.bmbf.gv.at/

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Katharina Ebhart-Kubicek
Pressereferentin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: +43 1 53120-5013
katharina.ebhart-kubicek@bmbf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001