ZOOM Kindermuseum wird 20

20 Jahre Ausstellungen, Workshops und Kinderevents in Wien

Wien (OTS) - Das ZOOM Kindermuseum wurde 1994 als erstes österreichisches Kindermuseum gegründet. 2001 übersiedelte das ZOOM in seine jetzigen Räumlichkeiten im Wiener MuseumsQuartier (MQ). Damit ist das ZOOM nicht nur zentraler Bestandteil der Wiener Kinderkultur, sondern auch Teil eines der großen Kulturviertel der Welt mit zahlreichen Kinderevent-Angeboten. Das ZOOM ist eine eigenständige Institution, die inhaltlich und strukturell nicht in ein anderes Museum eingebunden ist. Die besondere Lage mitten in einem hochkarätigen Kulturareal hat die inhaltliche Ausrichtung des Kindermuseums wesentlich geprägt: Das ZOOM orientiert sich stärker an Kunst als viele andere Kindermuseen und ist ein Ort der Interaktion zwischen Kindern und KünstlerInnen. KünstlerInnen aus verschiedenen Disziplinen arbeiten mit den Kindern zu Themen aus Naturwissenschaft, Alltagskultur, Soziologie, Philosophie und natürlich Kunst.

"Die Programme werden vom ZOOM Kindermuseum gemeinsam mit KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen entwickelt. Die Objekte und Installationen selbst stammen zum Großteil von KünstlerInnen und jungen, ambitionierten ArchitektInnen. Sie sind die Expertinnen und Experten für Sinnlichkeit und überraschen immer wieder aufs Neue mit ihren originellen und verspielten Einfällen", so Dr. Elisabeth Menasse-Wiesbauer, Direktorin des ZOOM Kindermuseums.

"Das ZOOM ist eine der ältesten Kinderkultureinrichtungen in Wien, zugleich aber auch eines der innovativsten und spannendsten Kindermuseen weltweit und mit über 120.000 BesucherInnen auch eines der erfolgreichsten", erklärte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Als Pionier im Bereich Kinderkultur war das ZOOM wichtiger Impulsgeber für andere Museen in Wien. Gleichzeitig ist es ein Vorzeigebeispiel in Sachen Niederschwelligkeit und Integration. Im ZOOM wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, Kinder aus sozial schwachen Familien herein zu holen. Die Stadt unterstützt die Institution dabei, indem sie freien Eintritt in die Ausstellung ermöglicht" so Mailath.

Bildungs- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch: "Das ZOOM Kindermuseum ist eine der größten und wichtigsten Kinderkultureinrichtungen in Österreich. Egal ob ich privat mit meiner Tochter, oder beruflich im Kindermuseum Zeit verbringe: Das Museum schafft es immer wieder Kinder wie Erwachsene zum Staunen zu bringen und mit seiner unkonventionellen Themenwahl und Aufbereitung der Ausstellungen zu überraschen, zu bilden und zu unterhalten."

Umfangreiches Programm

Kinder eignen sich Wissen auf ganz andere Art an als Erwachsene. Darauf nehmen die Workshops und Ausstellungen für Kinder in ihrer inhaltlichen und gestalterischen Aufbereitung besondere Rücksicht. Im Mittelpunkt stehen Kinder von null bis vierzehn Jahren. Aber auch ihre erwachsenen BegleiterInnen sind bei den Kinderevents willkommen und können aktiv an den Programmen teilnehmen. Auf 1.600 Quadratmetern bietet das ZOOM Kindermuseum unterschiedliche Bereiche an.

Museum zum Mitmachen und Angreifen

Die interaktive Ausstellung macht große Themen aus Wissenschaft, Kunst, Alltagskultur und Architektur für Kinder von 6 bis 12 Jahren sinnlich begreifbar und erlebbar. Spielerisch erhalten die Kinder Antworten auf Fragen wie: Was ist eine Skulptur? Wie schlafen AstronautInnen auf einer Raumstation im Weltall? Was haben Musik und Mathematik eigentlich miteinander zu tun? Graben ArchäologInnen wirklich nach Knochen?

Kreativ werden

Im ZOOM Atelier setzen sich Kinder von 3 bis 12 Jahren gemeinsam mit KünstlerInnen spielerisch mit künstlerischen Techniken auseinander. Hier wird gemalt, geschnitten, gebaut, besprüht, fabriziert, gefilzt, gekleistert, geklebt, modelliert und vieles mehr.

Selber Filme machen

Im ZOOM Trickfilmstudio, dem Multimedialabor, schlüpfen Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren in die Rolle von DrehbuchschreiberInnen, RegisseurInnen, Kameraleuten, FotografInnen und TontechnikerInnen. Unter Einsatz von neuen Technologien stellen sie selbst Trickfilme, sowie Soundcollagen und Popsongs her.

Spielen und Entdecken

Der ZOOM Ozean, eine permanente Einrichtung des ZOOM Kindermuseums, ist ein vielfältiger Erlebnis- und Spielbereich für Kinder von 8 Monaten bis 6 Jahren. Die beiden Ebenen "Unterwasserwelt" und "Schiffsdeck" laden mit einzigartigen Objekten zum Spielen ein und stimulieren die jeweiligen altersspezifischen motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten der Kinder.

Auch Wissenschaft macht Spaß

Die Dachmarke ZOOM Science steht im Zeichen der Wissenschaftsvermittlung für Kinder. Das ZOOM Kindermuseum legt in seinen Programmen einen Schwerpunkt auf die spielerische Vermittlung von Wissen. Diese Aktivitäten - Ausstellungen, ZOOM Trickfilmstudio, ZOOM Atelier, Kindervorlesungen - werden durch ZOOM Science gebündelt, verstärkt und weiter ausgebaut.

Ausblick

In Kooperation mit dem Weltmuseum Wien soll 2016 in den Räumlichkeiten des Weltmuseums ein weiteres ZOOM Kindermuseum eröffnet werden.

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Ana Berlin
ABC Ana Berlin Communications
E-Mail: presse@anaberlin.com
Telefon: 0660 47 53 818

Karin Schrammel
Verein ZOOM Kindermuseum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 522 67 48-1820
E-Mail: k.schrammel@kindermuseum.at
www.kindermuseum.at

Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Andreas Mailath-Pokorny
Telefon: 01 4000 81854
E-Mail: gerlinde.riedl@wien.gv.at

Florian Weis
Mediensprecher StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
E-Mail: florian.weis@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014