ÖH Innsbruck: "Go for Öffiticket, liebe Ingrid!"

Innsbruck (OTS) - 102 von 421 Punkten aus dem Regierungsabkommen hat die nun seit einem Jahr bestehende Tiroler Landesregierung umgesetzt. Grund genug um sich als ÖVP und Grüne selbst zu feiern. Für die Studierenden Tirols besteht weiterhin nur das Prinzip Hoffnung.

Florian Heiß (AktionsGemeinschaft), Vorsitzender der Hochschülerinnen und Hochschülerschaft Innsbruck, zieht ebenso Bilanz: "Die Aufstockung des Wissenschaftsfonds und der Mittel für den öffentlichen Nahverkehr, ein Beschluss für die Mittelbereitstellung zur Sanierung von Studierendenheimen sind zweifelsfrei große Schritte in die richtige Richtung. Nun gilt es aber rasch die spürbare Entlastung der Studierenden, vor allem beim öffentlichen Nahverkehr, herzustellen. Während die Innsbrucker Stadtregierung hier seit zwei Jahren genau gar nichts vorweisen kann, setzen wir voll und ganz auf die Tiroler Landesregierung und den Tatendrang von Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe."

"Der Austausch mit den Studierenden zu diesem Thema muss bestehen bleiben und auch müssen bald konkrete Modelle auf dem Tisch liegen. Über 11.000 Unterschriften, die wir letztes Jahr für ein neues Öffi-Ticket gesammelt haben, zeigen in unseren Augen wie dringend notwendig eine Reformierung des jetzigen Tarifsystems der Verkehrsbetriebe ist. Weiter anpacken heißt es daher, um noch vor dem Sommer für alle Studierende eine wichtige Entlastung präsentieren zu können. Wir freuen uns auf ein längst überfälliges, neues und flexibleres Ticketsystem, dessen Inkrafttreten wir im kommenden Wintersemester erwarten", ermutigt Heiß die Schwarz-Grüne Landesregierung.

"Auch wenn die Regierung angibt, schon beinahe ein Viertel der Punkte aus dem Regierungsabkommen erfüllt zu haben, ist es höchste Zeit, über einem Viertel der Innsbrucker Stadtbevölkerung mit der für uns so wichtigen Tarifreform zu dienen. Daher: Go for it, liebe Ingrid - Go for it, lieber Günther", schließt Heiß.

Rückfragen & Kontakt:

Florian Heiß
Vorsitzender der ÖH Innsbruck
TelNr.: 0660/ 888 44 01
Mail: florian.heiss@oeh.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUI0001