Bezirksmuseum 15: Kulturspaziergang "Reindorfgasse"

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) veranstaltet am Donnerstag, 22. Mai, einen kurzweiligen Kulturspaziergang mit dem Titel "Im Umfeld der Reindorfgasse, dem ältesten Teil von Rudolfsheim". Die Führung beginnt um 17.30 Uhr in den Museumsräumen und dauert bis zirka 19.00 Uhr. Betreut werden die Teilnehmer durch die ehrenamtlich arbeitende Bezirkshistorikerin Waltraud Zuleger. Der Streifzug durch den interessanten Bezirksteil ist gratis. Information und Anmeldung: Telefon 0699/191 353 28, E-Mail museum15@gmx.at bzw. bm1150@bezirksmuseum.at.

Die informative Veranstaltung wird im Zuge der Reihe "Kultur & Cafe" durchgeführt. Museumsleiterin Brigitte Neichl sagt zu der Tour:
"Den Schwerpunkt dieses Spaziergangs bilden die früheren Dörfer Braunhirschen und Reindorf, aus denen im 19. Jahrhundert zusammen mit Rustendorf der Vorort Rudolfsheim wurde." Bei der ungefähr 1,5 Stunden langen Exkursion erfahren die Teilnehmer verschiedenste Dinge über die Reindorfgasse, die zu den ältesten Straßen des 15. Bezirkes gehört. Vom einstmaligen Landsitz der Familie Arnstein-Pereira bis hin zum legendären "Kolosseum" des Herrn Schwender spannt Waltraud Zuleger einen eindrucksreichen bezirksgeschichtlichen Wissensbogen.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006