AUA-Bord-KV: Gewerkschaft vida sieht erste Eckpfeiler für weitere Verhandlungen

Winkler: "Vorschläge werden bereits auf Herz und Nieren geprüft"

Wien (OTS/ÖGB) - Im heute vom AUA-Management vorgelegten Entwurf für einen neuen Bord-Kollektivvertrag sieht der Vorsitzende der Verkehrs-und Dienstleistungsgewerkschaft vida, Gottfried Winkler, erste Eckpfeiler, die als Basis für die noch ausstehenden KV-Verhandlungsrunden dienen könnten.++++

Die Anfang April mit Betriebsrat Bord und Management intensivierte Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern Gewerkschaft vida und Wirtschaftskammer Österreich sei auf ersten fruchtbaren Boden gestoßen. "Wir prüfen die Vorschläge bereits auf Herz und Nieren, um noch offene Punkte zügig weiterverhandeln zu können", sagt Winkler.

Es sei jedoch klargestellt, dass seitens der Gewerkschaft mit Sicherheit nichts unterschrieben werde, was gegen nationales Recht oder EU-Vorschriften verstoßen sowie negative sicherheitsrelevante Auswirkungen haben könnte, betonte Winkler.

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Miethling
Tel.: 01 53444 79 261
Mobil: 0664/61 45 733

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0007