FP-Kops: Stopp dem Lärmterror bei Demos im Botschaftsviertel!

Lärmexzesse bei Demos künftig hintanhalten

Wien (OTS) - Gestern wurden die Anrainer der chinesischen Botschaft im 3. Bezirk von 10 bis 12 Uhr Uhr empfindlich in ihrer Sonntagsruhe gestört. Bei einer sicherlich ungemein wichtigen Demonstration von Vietnamesen gegen die Ölbohrungen Chinas im Pazifik kamen Trommeln, Tschinellen und ähnliches zum Einsatz, gefehlt haben eigentlich nur noch Pauken und Trompeten. "Derart extremer Lärm ist auch bei Demonstrationen nicht notwendig", meint FPÖ-Gemeinderat Dietrich Kops und fordert geeignete Maßnahmen des Innenministeriums hinsichtlich der verwendeten Demomittel, um solche Lärmexzesse im Wohngebiet künftig zu vermeiden. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005