SPAR zeigt exzellente Konzernentwicklung

Bilanz 2013 der SPAR Holding AG

Salzburg (OTS) - Die SPAR Holding AG legt die Gesamtkonzernbilanz für das Geschäftsjahr 2013 vor: Das EBT aus fortgeführten Geschäftsbereichen kletterte von 186 Millionen Euro (2012) auf 273 Millionen Euro (2013). Das entspricht einer Steigerung von + 47 %. Dementsprechend liegt die EBT-Marge bei 3,2 % und konnte den sehr guten Wert aus dem Vorjahr (2,2 %) deutlich toppen.

Im Geschäftsjahr 2013 hat die SPAR Holding AG 534 Millionen Euro investiert, das sind um fast 120 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Die Investitionen flossen vor allem in die Entwicklung der Standorte und Modernisierung der Märkte. Die liquiden Mittel der SPAR Holding AG liegen bei rund 450 Millionen Euro und erhöhen die finanzielle Unabhängigkeit des Unternehmens. Die Eigenkapitalquote beträgt ausgezeichnete 29,3 % (2012: 26,0 %).

Anpassungen in der Struktur stärken Gesamtkonzern

Der Zukauf von 20 Supermärkten in Kroatien (Mai 2014) und der Verkauf von SPAR Tschechien sind Zeichen einer nachhaltigen Weiterentwicklung des Konzerns und Ausdruck einer umsichtigen Unternehmensführung. Im Geschäftsfeld des Sporthandels entwickelt sich SPAR-Tochter Hervis über dem Branchenschnitt und setzt mit Multichannel-Offensive sowie der Initiierung der Einkaufsgemeinschaft STMI zur Bündelung der Einkaufskraft deutliche Schritte. Ebenfalls einen strategisch wichtigen Schritt setzte SES Spar European Shopping Centers 2013 mit der Gründung eines Joint Venture mit der Allianz Real Estate GmbH.

Zum vierten Mal in Folge: Wachstumssieger im österreichischen LEH

Im österreichischen Lebensmittelhandel verzeichnete SPAR im Geschäftsjahr 2013 einen Bruttoverkaufsumsatz von 5,80 Milliarden Euro, was einem Plus von 4,3 % zum Vorjahr entspricht. Das Umsatzwachstum von SPAR liegt damit deutlich über dem Branchenwachstum von + 3,1 %. Die soeben veröffentlichte Nielsen-Zensus-Analyse weist für SPAR im österreichischen Lebensmittelhandel einen Marktanteil im Jahr 2013 von 30,1 % aus. Damit ist es SPAR erstmals gelungen, die 30%-Schallmauer zu durchstoßen. Bezogen auf das Marktanteilswachstum ist SPAR bereits zum vierten Mal in Folge Wachstumssieger im österreichischen Lebensmittelhandel. Der Positiv-Trend setzt sich im heurigen Jubiläumsjahr "60 Jahre SPAR Österreich" fort: Laut Nielsen ist SPAR auch im ersten Quartal 2014 klarer Wachstumsführer im österreichischen Lebensmittelhandel.

Über die SPAR Holding AG
In der SPAR Holding AG sind alle drei Geschäftsfelder der SPAR Österreich-Gruppe im In- und Ausland zusammengefasst:
Lebensmittelhandel, Sportfach-handel und Shopping-Center.

Weitere Infos: www.spar.at/finanzdaten

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nicole Berkmann
Leiterin Konzernale PR und Information
SPAR Österreich-Gruppe
Europastraße 3, 5015 Salzburg
Tel. 0662 / 4470 - 22300
Nicole.Berkmann@spar.at
www.spar.at/unternehmen
www.spar.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPA0001