AVISO: Liebe, Macht und Abenteuer - Frauenbewegung in Wien

Lesung und Diskussion, 19. Mai, 17.00 Uhr in der Beletage des Palais Epsteins

Wien (PK) - Nationalratspräsidentin Barbara Prammer lädt zur Präsentation des Buchs " Liebe, Macht und Abenteuer - Zur Geschichte der neuen Frauenbewegung in Wien" der beiden Herausgeberinnen Käthe Kratz und Lisbeth N. Trallori in die Beletage des Palais Epsteins.

30 Frauen erzählen in diesem Sammelband facettenreich von Liebe, Macht und Abenteuern, von wilden Kämpfen, neuen Horizonten und einer nachhaltigen Bereicherung ihres Lebens im Zuge der Neuen Frauenbewegung der 1970er Jahre. Sie äußern sich heiter, empört, analytisch, kämpferisch, kritisch, ironisch, nachdenklich, witzig und bisweilen etwas betrübt angesichts der zunehmenden Lasten, die im Sog des neoliberalen Rollbacks (wieder) auf die Schultern der Frauen fallen.

Nach der Begrüßung durch NR-Präsidentin Barbara Prammer und einleitenden Worten der Herausgeberin Käthe Kratz werden die Schauspielerin und Autorin Eva Dité, die Pädagogin und das Feminist-Attac-Mitglied Erna Dittelbach, die ehemalige Herausgeberin von "AUF - eine Frauenzeitschrift" Dagmar Klopf sowie Käthe Kratz Auszüge aus dem Sammelband vorlesen. Für die musikalische Umrahmung sorgen Eva Dité mit Gesang und Ursula Schwarz am Keyboard.

Im Anschluss daran werden im Gespräch zwischen zwei Generationen Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede hinsichtlich Herangehensweise und Strategie angesichts gegenwärtiger Herausforderungen diskutiert. Die Aktivistinnen Katharina Serles, vom Institut für Germanistik der Universität Wien, die Vorsitzende der Bundesjugendvertretung Laura Schoch und nochmals Eva Dité und Erna Dittelbach werden ausführen, wie die Frauenbewegung der 70er es geschafft hat, ohne reale politische Macht dennoch Diskurse zu initiieren und unübersehbar bzw. hörbar zu werden. Was nehmen Feministinnen heute aus dem Wissen um die Geschichten von damals mit? (Schluss) nov

HINWEIS: Fotos finden Sie nach dieser Veranstaltung im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002