Europawahl 2014 in Wien: Jetzt noch Wahlkarten anfordern!

Wahlkartenbeantragung nur mehr wenige Tage möglich

Wien (OTS) - Wahlkarten können noch bis Mittwoch, dem 21. Mai 2014, schriftlich oder bis Freitag, dem 23. Mai 2014, 12.00 Uhr, persönlich im zuständigen Wahlreferat des Magistratischen Bezirksamtes beantragt werden (im 4., 6. und 8. Bezirk gibt es eigene Wahlreferate). Mit der Wahlkarte ist es dann möglich, in einem beliebigen Wahllokal in ganz Österreich oder per Briefwahl seine Stimme abzugeben.

Persönlich beantragte Wahlkarten können nach einer kurzen Wartezeit sofort mitgenommen werden, schriftlich beantragte Wahlkarten werden den Wahlberechtigten an die gewünschte Zustelladresse per Einschreiben zugesendet. Nur Wahlkarten, die mit einer qualifizierten digitalen Signatur (Handysignatur/Bürgerkarte) beantragt wurden, können auch nicht eingeschrieben versendet werden.

Erfolgsgeschichte Online-Wahlkartenantrag

Eine einfache Möglichkeit, die Wahlkarte zu beantragen, bietet die Stadt Wien mit dem Online-Wahlkartenantrag unter www.wahlen.wien.at an. Dieses Service wird seit der Nationalratswahl 1999 von der Stadt Wien angeboten. Bereits über 400.000 Wahl- und Stimmkarten wurden seither über dieses bürgerfreundliche Service beantragt und ausgestellt.

Fakten zur Briefwahl, zur Beantragung von Wahlkarten oder zu den Standorten der Wahllokale sowie alle weiteren Informationen zur Europawahl 2014 in Wien sind online unter www.wahlen.wien.at abrufbar. Darüber hinaus steht das Stadtinformationszentrum unter der Telefonnummer 01 525 50 gerne zur Verfügung. (Schluss) bea

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Berger
Mediensprecher Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81295
a.berger@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014