AVISO: "Extraausgabee -!" Die Medien und der Krieg 1914-1918

Einladung zum Pre-opening der Ausstellung über das k.u.k. Kriegspressequartier am 30.5.2014, Palais Porcia

Wien (OTS) - Medien und Krieg, im Spannungsfeld zwischen Berichterstattung und Propaganda. Das beleuchtet die Ausstellung "Extraausgabee -!" Die Medien und der Krieg 1914-1918, gestaltet vom Österreichischen Staatsarchiv, in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt/Bundespressedienst. Die Ausstellung über das k.u.k. Kriegspressequartier, der zentralen militärischen Propagandaeinrichtung Österreich-Ungarns während des Ersten Weltkrieges, versteht sich aber auch als kritischer Beitrag zum Entstehen der heutigen Medienwelt. Sie gibt dabei Einblick in die Zusammenhänge und Auswirkungen medial genutzter Kulturtechniken.

Die Ausstellung im Palais Porcia, Herrengasse 23, 1010 Wien, ist von 2. Juni bis 31. Oktober 2014 geöffnet - bei freiem Eintritt, versteht sich. Sie richtet sich speziell an Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren.

Bereits am Freitag, 30. Mai 2014 bitten wir alle interessierten Medienvertreterinnen und Medienvertreter sehr herzlich zu einem Pre-opening.

Termin für die Medien:

12.30 Uhr Pre-opening der Ausstellung durchSektionschef Dr. Manfred Matzka

anschließend Führung mit den Ausstellungsverantwortlichen und Ausstellungsgestaltern

Ort Palais Porcia, Herrengasse 23, 1010 Wien

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung unter i5@bka.gv.at

Bilder zu dieser Veranstaltung werden im Anschluss über das Fotoservice des Bundespressedienstes,
http://fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar sein.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Susanne Bürger
Bundeskanzleramt, Abteilung I/5
Tel.: 01 53115-202356
E-Mail: i5@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001