Raimund Löw: "In Brüssel bleibt nichts geheim"

Beitrag aus MM flash vom 19.5.2014

Wien (OTS) - ORF-Korrespondent Raimund Löw spricht im Interview mit MM flash über das Journalistendasein in Brüssel und sein neues Buch "Europas Drahtzieher".

Weitere Beiträge der aktuellen Sendung (www.mmflash.at/aktuelle-sendung/):

"Die Meinungsmutigen" gegen anonyme Poster

Agenturchef und Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam hat die Nase voll - von anonymen Postings. Die Gratiszeitungen "Österreich" und "Heute" haben bereits Unterstützung für seine Initiative "Die Meinungsmutigen" angekündigt.

http://bit.ly/1lJcRBe

Das Ende der Ressorts

Immer mehr Zeitungen entscheiden sich gegen die klassische Ressorteinteilung. Will eine Geschichte wirklich ins Blatt muss sie darum kämpfen. Ein Beitrag mit Norbert Küpper und Pieter Klok.

http://bit.ly/TbEZDH

Start ups in Österreich: miavia

Gründer Andreas Röttl will mit miavia zwischen traditionellen Contentanbietern wie "Lonley Planet" und Tipps aus dem Internet einen Online-Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen von Reiseerfahrungsberichten etablieren.

http://bit.ly/1gb9FPs

Oscar Bronner zieht sich zurück

Der österreichische Medienmacher und "Standard"-Gründer Oscar Bronner hat letzte Woche sein Amt als Vorstand der Standard-Gruppe niedergelegt.

http://bit.ly/1nXBbAe

Die komplette Sendung finden Sie unter:
www.mmflash.at/aktuelle-sendung/

Rückfragen & Kontakt:

Tatjana Rauth
MedienManager
Leitung MM flash
Tel +43/1/405 36 10-63
Mobil +43/664/231 05 89
Fax +43/1/405 36 10-27
E-Mail tr@albatros-media.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRO0001