Brunner: Höchste Zeit für Gleichbehandlung und echtem Schutz vor Diskriminierung

ÖVP-Frauen sollen ihre Blockadehaltung gegen "levelling up" im Gleichbehandlungsgesetz aufgeben

Wien (OTS/SK) - "Es ist höchste Zeit für echte Gleichbehandlung und einem echten Schutz vor Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung. Wovor fürchten sich die ÖVP-Frauen, wenn sie so einen Schutz ablehnen?", sagte SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner am Sonntag in Reaktion auf ÖVP-Frauen-Chefin Schittenhelm. Denn erst mit dem sogenannten "levelling up" im Gleichbehandlungsgesetz könnten Betroffene von Diskriminierung augrund der sexuellen Orientierung außerhalb der Arbeitswelt Schadenersatzansprüche erreichen, erklärte Brunner gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Die ÖVP-Frauen sollen ihre Blockadehaltung gegen das sogenannte "levelling up" im Gleichbehandlungsrecht endlich aufgeben. Denn nur so könnten Diskriminierungen auch außerhalb der Arbeitswelt effektiv bekämpft werden", so Brunner. Diskriminierung dürfe auch beim Zugang zu Gütern und Dienstleistungen nicht toleriert werden. Schließlich gäbe es dazu auch schon eine Sozialpartnereinigung, die nur mehr gesetzlich beschlossen werden müsste.

"Die SPÖ will einen guten, fortschrittlichen und dauerhaften Diskriminierungsschutz in Österreich. Den Schwung in der aktuellen Diskussion um Homosexuellenrechte sollten wir daher nutzen", betonte Brunner. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002