1. Mai - Stronach/Franz - Familien müssen 365 Tage im Jahr unterstützt werden

Wien (OTS) - "Endlich erkennt eine Familienministerin den Stellenwert und die Wichtigkeit der Familie als Keimzelle der Gesellschaft", kommentiert Team Stronach Generalsekretär Dr. Marcus Franz den Karmasin-Vorstoß für einen eigene Feiertag. "Aber hier geht es nicht um ein Wetteifern zwischen SPÖ und ÖVP um die kreativsten Feiertage, sondern darum, dass die Familien unterstützt werden müssen - 365 Tage im Jahr!", so Franz.

Der "Tag der Arbeit" habe als Feiertag durchaus seine Berechtigung, "denn die arbeitenden Menschen sind es, die den Wohlstand im Land ermöglichen", erinnert Franz. Zudem seien die Feiertag ja auch international geregelt. "Wichtig ist, dass nicht nur am 15. Mai, sondern auch am 16. und den folgenden Tagen darüber geredet wird, wie man den Familien helfen kann. Bereiten wir den Familien einen Feiertag durch familienfreundliche Gesetze", schlägt Franz vor.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003