AVISO: Internationaler Gewerkschaftskongress in Berlin

3. IGB-Weltkongress 18. - 23. Mai 2014

Wien (OTS/ÖGB) - Unter dem Motto "Building Workers' Power" tagt der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) kommende Woche in Berlin. Der ÖGB ist u. a. mit Präsident Erich Foglar, ÖGJ-Vorsitzendem Sascha Ernszt und Leitendem Sekretär Bernhard Achitz vertreten.

Im Entwurf der Kongresserklärung geht der IGB mit den Staats- und Regierungschefs und den internationalen Institutionen hart ins Gericht. "Sie haben es versäumt, die Rekordarbeitslosigkeit in den Griff zu bekommen, jungen Menschen Chancen zu bieten und das Wachstum prekärer und informeller Arbeitsverhältnisse zu stoppen." Auch die aktuelle Lage in der EU wird angesprochen, das soziale Europa, in dem Rechte und Schutzvorkehrungen traditionell fest verankert seien, sei unter Beschuss geraten.

Beim Kongress sprechen u. a. der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, die Leiterin des UNDP, Helen Clark, als Vertreterin der Vereinten Nationen, IGB-Generalsekretärin Sharan Burrow, und der Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), Guy Ryder. Während der fünf Kongresstage wird die Kongresserklärung diskutiert, außerdem die Themen "Förderung der Rechte", "Nachhaltige Arbeitsplätze, Einkommenssicherheit und Sozialschutz" und "Gewerkschaftswachstum". Beschlussfassung und Wahlen sind am Freitag, 23. Mai vorgesehen.

Informationen zum Kongress: http://congress2014.ituc-csi.org/ Akkreditierung für Medien:
http://congress2014.ituc-csi.org/media-accreditation

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB-Kommunikation
Nani Kauer, MA
(+43 11) 53 444 39261
nani.kauer@oegb.at
www.oegb.at
www.facebook.at/oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001