Neues Volksblatt: "Chance wahren" (von Christian Haubner)

Ausgabe vom 13. Mai 2014

Linz (OTS) - Man kann persönlich den Eurovision Song Contest unterhaltsam oder nicht finden. Tatsache ist, dass es sich dabei um den größten Musikwettbewerb - und zwar weltweit - handelt. Eine derartige Veranstaltung spielt, wenn man die globale Aufmerksamkeit im Vorfeld miteinbezieht, in derselben Liga wie etwa sportliche Großveranstaltungen.
Ein solches Event austragen zu dürfen ist daher eine gewaltige Chance für den Veranstaltungsort, sich europa- und sogar weltweit zu präsentieren. Was das bringt, lässt sich mit dem Fachausdruck Umwegrentabilität zusammenfassen. Gemeint ist damit, dass sich der Song Contest mit seiner wochenlangen weltweiten Berichterstattung, mit den hunderten Millionen Fernsehzusehern und mit mindestens 10.000 Besuchern vor Ort für ebendiesen besonders rechnet: in touristischer Hinsicht ebenso wie in gesamtwirtschaftlicher. Immerhin müssen die aus ganz Europa anreisenden Gäste irgendwo nächtigen, essen und einkaufen. Vom Werbewert ganz zu schweigen, der dürfte wohl geradezu unbezahlbar sein.
Vor diesem Hintergrund ist es nur folgerichtig, dass sich auch Oberösterreich als mögliche Lokation für den Song Contest 2015, der ja bekanntlich in der Alpenrepublik stattfinden wird, ins Spiel bringt. Auch wenn die Chance angesichts potenzieller Mitbewerber wie Wien nicht riesig ist, so handelt es sich dennoch um eine Chance, die es zu wahren gilt.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001