Technisches Museum Wien und TU Wien unterzeichnen Kooperationsvertrag

Chefinnen beider Institutionen besiegeln langfristige Kooperation, um Vermittlung von Technik und Naturwissenschaft zu fördern.

Wien (OTS) - Durch die künftige Kooperation wird das Profil beider Partner gestärkt: die Technische Universität (TU) Wien erhält mit dem Technischen Museum Wien (TMW) eine Plattform zur Präsentation ihrer Forschungsleistungen für ein breites Publikum. Das Technische Museum profitiert durch das Wissen der TU-WissenschaftlerInnen und dem Zugang zu aktueller Forschung und Entwicklung. Der Rahmenvertrag wird vorerst auf fünf Jahre mit der Aussicht auf Verlängerung abgeschlossen.

In Planung sind Projekte und Formate, die einerseits darauf abzielen, die Kooperation für die MitarbeiterInnen beider Einrichtungen erlebbar zu machen, und andererseits TU-Studierende, die BesucherInnen des TMW und die breite Öffentlichkeit über gemeinsame Aktivitäten zu informieren. Beide Partner beabsichtigen die wechselseitige Einbindung von ExpertInnen im Rahmen von Exkursionen, Lehrveranstaltungen, Vorträgen, Veranstaltungen und Ausstellungsprojekten. "Wir wollen voneinander lernen und beide Häuser mit unseren Angeboten für die Menschen interessant machen", bestätigt Rektorin Sabine Seidler ihre Absicht. Mit den Studierenden der TU Wien soll zudem das bestehende Besuchersegment des TMW erweitert und im Rahmen des Studiums ein ergänzendes Diskussionsforum zum Verständnis von Technik und Gesellschaft angeboten werden. "Wir freuen uns sehr über eine noch intensivere, befruchtende Zusammenarbeit mit der TU Wien zum beiderseitigen Nutzen", meint Direktorin Gabriele Zuna-Kratky.

Die TU Wien feiert im Jahr 2015 ihr 200-jähriges Jubiläum, das Technische Museum Wien (TMW) konnte im Jahr 2009 seinen 100-jährigen Bestand begehen. Bereits bisher bestand zwischen beiden Institutionen eine enge Zusammenarbeit. Viele der Sammlungen der TU aus dem 19. Jahrhundert, wie z. B. das K. k. National Fabriksprodukten-Kabinett, befinden sich im TMW. Bei den "Energiegesprächen" findet seit 2011 im Technischen Museum der fachliche Diskurs zu Energiethemen statt. TU-ExpertInnen präsentieren dabei aktuelle Forschungsarbeiten im Bereich Energie und Umwelt und bieten eine Diskussionsplattform für Forschung und Wirtschaft. Darüber hinaus leisten die beiden Einrichtungen einen großen Beitrag zum Wissens- und Technologietransfer in die Gesellschaft. Besonderes Augenmerk liegt darauf, Kinder und Jugendliche schon frühzeitig an Technik und Naturwissenschaften heranzuführen.

Die Partner

Die Technische Universität Wien ist mit mehr als 27.000 Studierenden und rund 4.500 MitarbeiterInnen Österreichs größte Forschungs- und Bildungsinstitution im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Sie versteht sich als Forschungsuniversität und leitet das inhaltliche Angebot in der Lehre aus dieser Profilbildung ab.

Mit rund 350.000 BesucherInnen pro Jahr ist das Technische Museum Wien (TMW) eine der führenden Einrichtungen zur Vermittlung von Naturwissenschaft und Technik in Österreich. Als einziges umfassendes Technikmuseum vermittelt das TMW Technik von der Vergangenheit bis in die Zukunft interaktiv und erlebnisorientiert an seine mehrheitlich jungen BesucherInnen.

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Tel.: +43 (1) 89998 - 1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

Technische Universität Wien
Bettina Neunteufl, MAS
Tel.: +43 (1) 58801 - 41025
Mobil: +43 (664) 4845028
bettina.neunteufl@tuwien.ac.at
www.tu200.at
www.tuwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013