Tag der Pflege - Oberhauser: 42.000 pflegende Kinder und Jugendliche brauchen unsere Unterstützung

Wien (OTS/SK) - "Österreich ist im Bereich der Pflege Vorbild. Es gibt kein Land auf der Welt, in dem so viele Menschen - rund 450.000 - Pflegegeld beziehen", erklärte SPÖ-Sozialsprecherin Sabine Oberhauser anlässlich des Internationalen Tages der Pflege, heute, Montag. Klar sei aber auch, dass auf Grund der steigenden Zahl der Pflegebedürftigen das System in Österreich ständig weiterentwickelt und verbessert werden müsse. "Eine Gruppe, die unsere besondere Unterstützung braucht, sind die rund 42.000 Kinder und Jugendlichen, die sich neben Schule und Ausbildung um kranke Familienmitglieder kümmern. Die brauchen dringend Angebote und Unterstützung", möchte Oberhauser den Fokus auf diese besonders belastete Gruppe richten. ****

Sozialminister Hundstorfer hat eine Studie in Auftrag gegeben, mit dem Ziel, ein Unterstützungskonzept für diese Jugendlichen zu erarbeiten. Diese wird im Herbst 2014 vorliegen. Dann werde man entscheiden, ob - wie etwa in Großbritannien - Möglichkeiten geboten werden, wo sich die Kinder und Jugendlichen mit Gleichaltrigen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, austauschen können, an Freizeitaktivitäten teilnehmen oder auch psychologische Betreuung in Anspruch können. "Kinder und Jugendliche in einer derart belastenden Situation brauchen neben konkreten Unterstützungsangeboten aber vor allem auch eine sensibilisierte Gesellschaft, die hinschaut und hilft", so Oberhauser. (Schluss) ah/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001