Soho gratuliert Conchita Wurst zum Sieg des Eurovision Song Contests

Wien (OTS/SK) - Mit ihrem Lied "Rise like a Phoenix" hat Conchita Wurst ganz Europa verzaubert und ein großartiges Zeichen für Toleranz, Akzeptanz und Respekt gesetzt. Den Anfeindungen im Vorfeld zum Trotz, sang sie sich in die Herzen von Millionen Menschen und gibt somit all jenen Hoffnung, die Homo- und Transphobie in Europa tagtäglich erfahren, so Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen Organisation heute gegenüber dem Pressedienst. ****

Wir hoffen, dass dieser Sieg über Hass und Intoleranz auch in Österreich zu einem weiteren Umdenken führt und noch immer bestehende Diskriminierungen endlich beseitigt werden. Es ist an der Zeit, dass Konservative ihren Widerstand gegen die Öffnung der Ehe, das volle Adoptionsrecht und die Diskriminierungsrichtlinie außerhalb der Arbeitswelt aufgeben, so Traschkowitsch weiter.

"Setzen wir allgemein ein wichtiges Zeichen am 17. Mai, dem Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie. Der gestrige Sieg von Conchita Wurst war ein wichtiger Startschuss in Richtung des Kampfes gegen Intoleranz und Respektlosigkeit. Der ESC 2015 wird zeigen, ob Österreich bis dahin schon mehrere große Schritte weiter ist", so Traschkowitsch abschließend. (Schluss) ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003