Brunner: Menschen sollen ihr Familienbild nach ihren Vorstellungen gestalten

SPÖ-Frauen für echte Gleichstellung

Wien (OTS/SK) - "Wir brauchen ein modernes Familienbild, das die Lebensrealitäten der Menschen im 21.Jahrhundert widerspiegelt. Familie ist dort, wo Menschen in Geborgenheit miteinander leben wollen", sagte heute SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner in Reaktion auf das "Standard"-Doppelinterview mit Frauenministerin Gabi Heinisch-Hosek und Gesundheitsminister Alois Stöger gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

So ist es beispielsweise höchste Zeit, dass sich auch alleinstehende Frauen oder lesbische Paare ihren Kinderwunsch mit Hilfe der Reproduktionsmedizin erfüllen können. Die Menschen sollen selbst entscheiden wie sie leben wollen. "Frauenministerin Heinisch-Hosek und Gesundheitsminister Alois Stöger setzen sich für echte Gleichstellung ein. Dazu gehört auch, dass homosexuelle Paare Kinder adoptieren können". "In der ÖVP gibt es Bewegung in diesem Punkt, auch wenn sie noch sehr zaghaft ist. Wir werden in dieser Frage sicher nicht locker lassen", so Brunner. "Es ist höchste Zeit, dass die Menschen ihr Familienbild nach ihren Vorstellungen gestalten können" so Brunner. "Auch in der Frage des Schwangerschaftsabbruches werden wir keinerlei reaktionäre Rückschritte hinnehmen, wie sie in anderen Ländern teilweise leider an der Tagesordnung sind. Auch heutigen Zurufen aus der Tiroler FPÖ, die sich klar gegen das Selbstbestimmungsrecht der Frauen aussprechen, werden wir deutlich begegnen. Die SPÖ hat die Fristenregelung und die Selbstbestimmung der Frauen erkämpft. Daran wird nicht gerüttelt", so Brunner abschließend. (Schluss) ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002