Swarovski und Rem Koolhaas illuminieren die 14. Internationale Architektur-Biennale in Venedig

Spektakuläre Licht-Kristall Installation Luminaire

Wien (OTS) - Swarovski arbeitet im Rahmen der 14. Internationalen Architektur-Biennale in Venedig mit Direktor Rem Koolhaas und seinem international renommierten Architekturbüro OMA zusammen. Gemeinsam inszenieren sie eine theatralisch illuminierte Arkade, die den Eingang zur Schau Monditalia umgibt. Monditalia ist eine der drei Ausstellungen, aus denen die ambitionierte Präsentation des bedeutenden niederländischen Architekten zur diesjährigen 14. Architektur-Biennale in Venedig besteht.

Die beeindruckende Konstruktion mit dem Titel Luminaire, die einem glanzvollen Bühnenbild gleicht, ist sechs Meter hoch und 20 Meter lang. Die funkelnde Fassade bestehend aus Tausenden farbigen Glühbirnen und Swarovski Kristallen verweist auf die großmaßstäblichen städtischen Lichtinstallationen, die fester Bestandteil der italienischen Kultur sind: Sie werden nicht nur mit Feiern und religiösen Festen assoziiert, sondern sind auch Herzstück vieler Filme von Federico Fellini.

Luminaire führt in die Welt von Monditalia, wo Koolhaas die Geschichte Italiens anhand der Beziehung des Landes zur historischen und modernen Architektur erzählt. "Die Themen von Monditalia sind der aktuelle Zustand Italiens zwischen Kostbarkeiten und Krise, Wissen und Kontroversen, Geschichte und Politik", meint Rem Koolhaas. "Das spezielle Eingangstor, das wir mit Swarovski entwickelt haben, ist der perfekte Einstieg." Herzstück der Ausstellung wird eine riesige historische Landkarte sein, die durch die langen Hallen des Arsenales verläuft und eine symbolische Reise durch das Land ermöglicht. Ein Theater-, Musik-, Film- und Tanz-Programm gestaltet von Teilnehmern der anderen Festivals und Biennalen begleitet die Ausstellung.

Nadja Swarovski, Mitglied des Swarovski Executive Board, meint:
"Es ehrt uns mit Rem Koolhaas an einer so erhebenden und inspirierenden Installation zu arbeiten. Luminaire agiert als transformatives Portal zur Welt von Monditalia, Rems anschaulichem Bild der italienischen Geschichte, und bietet eine frische Perspektive, die buchstäblich neues Licht auf einen bekannten Ort wirft."

Luminaire wird der Zugang zu einer anderen Biennale sein, einer, die die etablierte Ordnung zeitgenössischer Architektur untersucht, wendet und aufzeichnet. Kunst, Wissenschaft und Unterhaltung sollen gemeinsam das Erbe eines Jahrhunderts der Moderne entschlüsseln.

Luminaire wird hergestellt in einer traditionellen Werkstätte eines Familienunternehmens in Apulien, das über Generationen von Produktionserfahrung verfügt. Tausende farbige Glühbirnen auf einem sorgfältig konstruierten Holzrahmen erinnern an die aufwändigen Renaissance-Fassaden der Venezianischen Palazzi. Gemeinsam mit Tausenden Swarovski Kristallen schaffen sie eine Installation, die Licht nicht nur reflektiert, sondern auch erzeugt.

Unterstützung der Architektur-Biennale durch die Swarovski Foundation

Neben der kreativen Zusammenarbeit von Swarovski mit Rem Koolhaas ist die Swarovski Foundation ein Hauptsponsor der 14. Architektur-Biennale in Venedig. Die Swarovski Foundation wurde im vergangenen Jahr gegründet, um gemeinnützige Zwecke wie die Förderung von Ausbildung und Kultur zu verfolgen. Die Unterstützung der Architektur-Biennale trägt wesentlich dazu bei, Rem Koolhaas' ambitionierte Ausstellung zu ermöglichen. Ebenso vertieft sie die Beziehung der Swarovski Foundation zur Stadt Venedig nach der Restaurierung der Statue San Giorgio Maggiore in der Basilica di San Giorgio, die im April 2014 enthüllt wurde.

Die 14. Internationale Architektur-Biennale in Venedig findet vom 7. Juni bis zum 23. November 2014 statt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anna Georgiades
Head of Corporate PR
Corporate Communications & Design Services
Alte Landstrasse 411
8708 Männedorf, Switzerland
Phone: +41 (0) 44921 4252
Mobile: +41 (0) 795 905213
anna.georgiades@swarovski.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001