Elementarpädagogik-Großes Interesse an akademischer Ausbildung

Wien (OTS) - Kommenden September starten der Verein "Kinder in Wien" und die Hochschule Koblenz mit "BABE+" den ersten akademischen Studiengang für Elementarpädagogik in Österreich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließen diesen mit dem Titel "Bachelor of Arts: Bildung & Erziehung" ab. Aus Anlaß des bevorstehenden Starts fand am Freitag, den 9.5.2014 eine Informationsveranstaltung statt, die von mehr als 100 Personen besucht wurde. Der Andrang und das Interesse waren so groß, dass eine zweite Informationsveranstaltung für 3.06.2014 eingerichtet werden musste und es für diese bereits 50 Anmeldungen gibt.

Für die Geschäftsführerin von "Kinder in Wien", Monika Riha, ist der Erfolg der Informationsveranstaltung der Beleg für den großen Bedarf. "Mit diesem Studiengang leisten wir in Österreich Pionierarbeit und folgen dem europäischen Trend. Wir eröffnen neue Perspektiven bei Bildung und Beruf! Das Interesse zeigt wie wichtig es ist, einen solchen Studiengang in Österreich endlich anzubieten", so Riha dazu.

Der Studiengang umfasst sieben Semester und insgesamt 210 ECTS-Punkte. Ein wesentliches Merkmal ist die Kombination aus praktischer Arbeit in elementarpädagogischen Einrichtungen bei "Kinder in Wien" und einer theoretischen Ausbildung auf Hochschulebene. Der Studiengang beruht auf dem Bologna-Prinzip. Darauf aufbauend können weiterführende Master-Studiengänge absolviert werden.

Auf Grund des großen Interesses wird am Dienstag, den 3. Juni 2014 eine weitere Abendveranstaltung zu "BABE+" stattfinden. Nähere Informationen zum Studiengang sind auch unter www.babeplus.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

KINDER IN WIEN
Mag. Silvia d'Orazio
Wimbergergasse 30/1
1070 Wien
Tel.: 01/526 70 07-20
Mobil: 0664/ 42 45 793
Fax: 01/526 70 07-70
E-Mail: s.dorazio@kinderinwien.at
WEB: http://www.kinderinwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002