Optel Vision stellt seine neueste Innovation vor: den Flying CartonTracker(TM)

Quebec City (ots/PRNewswire) - Eine brandneue Technologie, die neue Massstäbe für das Bearbeiten und
Bedrucken von Kartons setzt

Optel Vision gab heute die Markteinführung seiner revolutionären, ultra-kompakten Hochgeschwindigkeitslösung für die Bearbeitung von Kartons mit erweiterter Abnahmeprüfung und voller Auswurfkontrolle bekannt.

Der bei der Interpack 2014 erstmals vorgeführte Flying CartonTracker(TM) ermöglicht das Bedrucken und die Abnahmeprüfung von Kartons mit einem einzigen, eigenständigen Gerät mit der Option, einzelne Kartons während des laufenden Betriebs auszusondern. Der Karton wird bei diesem Gerät, das ÜBER einer vorhandenen Fertigungsstrasse angebracht wird, ohne diese zu unterbrechen oder zu verändern, von oben ergriffen. Das System kann zahlreiche unterschiedliche Kartongrössen mit einer Geschwindigkeit von über 400 Kartons pro Minute verarbeiten. Das Gerät kann entweder mobil oder in einer festen Position verwendet und direkt hinter einem Kartonierer oder am Ende der Fertigungsstrasse integriert werden. Die Eingabe der Kartons in das System kann automatisch oder manuell durch einen Bediener erfolgen.

Der Vorteil des Geräts liegt in seiner Fähigkeit, Ausfallzeiten zu minimieren, da es sich rasch in jede Installation integrieren lässt, wodurch weniger Produktionszeit verloren geht. Dadurch kann sehr schnell mit nur zwei einfachen Anpassungen umgerüstet werden. Die Möglichkeit, viele verschiedene Kartongrössen verarbeiten zu können, verbessert die Flexibilität der Fertigungsstrasse beim Wechsel zwischen unterschiedlichen Produkten.

"Wir wollten eine flexible und kostengünstige Lösung anbieten, die Ausfallzeiten verringert, indem sie sich schnell und direkt mit jeder Fertigungsstrasse einsetzen lässt, und die keine Werkbank oder ein Förderband für die Kartons benötigt", erklärt Louis Roy, der Präsident von Optel Vision.

Während die Kartons in ständiger Bewegung bedruckt und geprüft werden, ohne den Artikel anhalten zu müssen, wird mithilfe einer Kamera sichergestellt, dass die gedruckten Informationen von guter Qualität sind. Andernfalls wird er aussortiert und oben aus der Maschine ausgeworfen. Andere Prüfungen, etwa die Überprüfung der Abmessungen des Artikels, die Überprüfung der vorab gedruckten Informationen oder die Qualitätsprüfung des Strichcodes, sind ebenfalls möglich.

Optel Vision hat sich der Innovation verschrieben und es sich zur Aufgabe gemacht, die anspruchsvollen Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen. Wir sind stolz darauf, der Verpackungsindustrie und den Pharmaunternehmen neue flexible Lösungen anzubieten.

Weitere Produktinformationen sowie ein Video finden Sie auf der Website optelvision.com

Falls Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an: Medienkontakt Ken Fallu, Marketing- und Produktmanagementdirektor +1-418-688-0334 ken.fallu@optelvision.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017