"Thema" über "Superstar Conchita Wurst - Toleranzexport aus Österreich"

Am 12. Mai um 21.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Christoph Feurstein präsentiert "Thema" am Montag, dem 12. Mai 2014, um 21.10 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Gewalt auf offener Straße - wer hilft den Opfern?

"Ich wollte nur helfen", sagt Bozidar Dimitrijevic. "Ich habe die jungen Männer gebeten, der Frau mit dem Kinderwagen im Lift der U-Bahn Platz zu machen". Dafür erntet der Pensionist Faustschläge. Er liegt im Krankenhaus und droht auf einem Auge zu erblinden. Das ist nur eine der Gewaltattacken, die in den letzten Wochen für Aufsehen sorgen. Neben Fäusten kommen Eisenstange, Fleischhammer oder Messer zum Einsatz. Nimmt die Gewalt in der Öffentlichkeit zu? Ist die Häufung Zufall oder ein ernstzunehmender Trend? Für die Opfer bleiben die Frage nach dem Warum und ein langer Weg zurück in die Normalität. Benjamin Grilj bekennt: "Ich wurde auf der Straße zusammengeschlagen und hatte sechs Brüche. Da bleibt schon eine Unsicherheit zurück. Vor allem, wenn meine Frau mit unserem Kind unterwegs ist". Rike Fochler und Christoph Seibel berichten.

Behandlungsfehler? Schmerzen ein Leben lang

Seit fast vier Jahren ist der Steirer Siegfried Pfeifer nach einer Operation arbeitsunfähig. 24 Stunden am Tag leidet er unter starken Schmerzen. Der 59-Jährige ist überzeugt, dass die Ärzte einen Fehler gemacht haben. Auch ein Gutachten belastet das Grazer Krankenhaus schwer. Der ärztliche Direktor weist die Vorwürfe zurück und spricht von einer "sehr komplizierten Situation". "Ich bin ein Wrack. Dabei würde ich so gerne arbeiten!", sagt der ehemalige OP-Gehilfe Siegfried Pfeifer und zieht vor Gericht. Er will 260.000 Euro Schmerzensgeld. Cedomira Schlapper über den verzweifelten Kampf eines Patienten.

Superstar Conchita Wurst - Toleranzexport aus Österreich

Conchita Wurst hat es geschafft. Seit fast 50 Jahren hat kein österreichischer Teilnehmer beim "Eurovision Song Contest" für größeres Aufsehen gesorgt als die bärtige Frau mit ihrer James-Bond-artigen Hymne "Rise Like a Phoenix". Bekannt wurde der 26-jährige Oberösterreicher 2010: Noch als Tom Neuwirth belegte er in der ORF-Show "Starmania" Platz zwei. Ein Jahr später, in der "Großen Chance", betritt er erstmals als Conchita Wurst die Bühne. "Ich seh' ja Bombe aus", sagt Conchita damals über sich selbst. Seither betört die bärtige Frau mit Charme, Witz und Stimmgewalt Männer wie Frauen, nun auch in ganz Europa. Andreas Glantschnig beobachtet ihr Abschneiden beim Songcontest.

Schule fürs Leben - das Experiment

Wie moderner Unterricht aussehen könnte, zeigt Folge acht des ORF-Experiments "Schule fürs Leben". Die Gymnasiastinnen Dana und Leonie bereiten gemeinsam mit Tamara und Fatima, Schülerinnen einer Neuen Mittelschule, ein Referat über Tschetschenien vor. Fatima ist vor neun Jahren mit ihrer Mutter und ihrem Bruder aus Tschetschenien geflüchtet. Der Krieg und die Flucht haben Traumata ausgelöst, die bis heute nicht aufgearbeitet sind. Lerncoach Bettina Holzmann begleitet die Mädchen bei der herausfordernden Aufgabe. Sie sollen das Referat im Gymnasium vortragen, auch Fatimas Mutter wird vor der Klasse über ihre Erfahrungen berichten. Christoph Feurstein und sein Schulteam über neue Lernmethoden und berührende Schicksale.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011