"Pressestunde" mit Ulrike Lunacek, Spitzenkandidatin EU-Wahl, "Die Grünen" bzw. Harald Vilimsky, Spitzenkandidat EU-Wahl, FPÖ

Am 11. Mai um 10.05 bzw. 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Knapp zehn Prozent der Stimmen und zwei Mandate hat Ulrike Lunacek als Spitzenkandidatin der Grünen bei der EU-Wahl vor fünf Jahren erreicht. Im zweiten Anlauf hofft sie nun auf ein drittes Mandat. Die Wahlplakate der Grünen haben für Aufsehen gesorgt, sie sind auch parteiintern nicht unumstritten. Mit welchen Themen will Lunacek punkten und wie begegnet sie der neuen Konkurrenz durch die NEOS? Die Fragen in der ersten "Pressestunde" am Sonntag, dem 11. Mai 2014, um 10.05 Uhr in ORF 2 stellen Rainer Nowak, "Die Presse", und Robert Stoppacher, ORF.

Eine Doppelspitze aus Andreas Mölzer und Harald Vilimsky hätte die FPÖ in die EU-Wahl führen sollen. Nach rassistischen Äußerungen musste Mölzer den Rückzug antreten. Wie will Vilimsky die EU-kritische Stimmung in der Bevölkerung für die Ziele der Freiheitlichen nützen? Wie begegnet er dem Vorwurf der Angstmache? Und mit welchen Kräften möchte die FPÖ im EU-Parlament zusammenarbeiten? Die Fragen in der zweiten "Pressestunde" am Sonntag, dem 11. Mai, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen Ulla Kramar-Schmid, "profil", und Wolfgang Wagner, ORF.

Am Sonntag, dem 18. Mai, folgen die "Pressestunden" mit EU-Wahl-Spitzenkandidat Eugen Freund, SPÖ (10.05 Uhr) bzw. EU-Wahl-Spitzenkandidat Othmar Karas, ÖVP (11.05 Uhr).

Die "Pressestunde" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009