Lopatka: Darabos kennt Abstimmungsverhalten der eigenen Fraktion nicht

SPÖ hat in vergangenen fünf Jahren im Europaparlament in 73 Prozent der Fälle mit ÖVP mitgestimmt

Wien, 9. Mai 2014 (ÖVP-PK) "Herr Darabos zeigt sich
ahnungslos, denn die SPÖ hat in den vergangenen fünf Jahren im Europaparlament bei 73 Prozent der Abstimmungen mit der ÖVP gestimmt", stellt ÖVP-Klubobmann und Europasprecher Reinhold Lopatka klar. Die SPÖ-Spitze distanziere sich von ihren
Kollegen im Europaparlament und dem Kurs, den sie in der EU mitgetragen haben. "SPÖ-Bundesgeschäftsführer Darabos und der ebenfalls ahnungslose Spitzenkandidat Freund sollten sich
zumindest mit dem Abstimmungsverhalten ihrer eigenen Partei auseinandersetzen, bevor sie wieder laut nach einem
'Kurswechsel' rufen", betont Lopatka, und weiter: "Mit seinen Behauptungen, wonach in den vergangenen Jahren im
Europaparlament nichts erreicht wurde, kritisiert Darabos die
Arbeit seiner eigenen Delegation." ****

"Die ÖVP hat detaillierte Konzepte für die Zukunft Europas. Und mit Othmar Karas haben wir einen Spitzenkandidaten, der
über die Parteigrenzen hinweg für seine politische Erfahrung
und Kompetenz geschätzt wird. Er hat den Weg aus der Krise,
den wir jetzt beschreiten, maßgeblich gestaltet." Lopatka
verweist auch auf die Aussagen des SPE-Spitzenkandidaten
Schulz, der Othmar Karas in einem Gespräch mit dem "Standard"
als einen "Mann voller Überzeugungen, für die er einsteht", bezeichnet hat. Reinhold Lopatka abschließend: "Die ÖVP
arbeitet für ein starkes Österreich in einem besseren Europa.
Mit Othmar Karas als Spitzenkandidat sind wir hier am besten
Weg."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und
Medien, Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008