Pacher: "Aussagen Amanns sind grober Unfug!"

Kärntens WK-Präsident stellt sich vor die Ein-Personen-Unternehmen und rät Amann zum Rückzug.

Klagenfurt (OTS) - Als empörende persönliche und fachliche Entgleisung, nach der man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen könne, bezeichnete heute Kärntens Wirtschaftskammerpräsident Franz Pacher die Ausfälligkeiten des WKÖ-Vizepräsidenten Fritz Amann (RFW) gegenüber der steigenden Zahl an Ein-Personen-Unternehmen (EPU) in Österreich. Diesen die Eigenschaft als Unternehmer abzusprechen und sie als Tagelöhner zu bezeichnen, sei nicht nur sachlich grundfalsch, sondern zeuge auch persönlich von einem irritierenden geistigen Haltungsschaden. Pacher: "Diese Aussagen sind grober Unfug. Ich erlebe täglich EPU als unternehmerisch denkende, handelnde sowie übrigens Steuern und Abgaben zahlende Menschen, die aus Überzeugung oder wegen der bürokratisch und finanziell kaum mehr überschaubaren Rahmenbedingungen auf die Anstellung von Mitarbeitern derzeit verzichten. Sie sind ein unentbehrlicher Bestandteil des Wirtschaftssystems, dem man nicht aus purer Arroganz und mit fehlerhaften Argumenten die Daseinsberechtigung absprechen darf."

Amann solle ernsthaft darüber nachdenken, ob jemand mit dieser Grundeinstellung in einer Organisation wie der Wirtschaftskammer, in der etwa jeder zweite Mitgliedsbetrieb als EPU arbeite, noch tragbar sei. Pacher: "Ich bedauere diese Aussagen zutiefst und unterstreiche, dass wir uns seit vielen Jahren intensiv bemühen, um die besonderen Bedürfnisse von EPU mit unseren Serviceleistungen optimal abdecken zu können. Dazu zählen besonders unsere Erfolge bei der sozialen Absicherung von EPU und Kleinstunternehmen. Nicht jedes kleine Unternehmen wird einmal groß - aber ganz sicher hat jedes große Unternehmen einmal klein begonnen. Dieser Keim steckt in jeder unternehmerischen Initiative, und dafür danke ich Ihnen."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Kärnten
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05/90 90 4-660
oeffentlichkeitsarbeit@wkk.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKK0001