Bundespräsident Heinz Fischer zum Tod von Maria Lassnig

Wien (OTS) - Mit Maria Lassnig ist die bedeutendste österreichische Malerin der letzten Jahrzehnte gestorben. Ihre expressiven, gefühlsbetonten Bilder haben eine radikale weibliche Sicht auf den Körper und das eigene Selbst eröffnet, der die Anerkennung lange Zeit verwehrt blieb. Umso erfreulicher war der späte auch internationale Erfolg der Künstlerin, der in der Verleihung des Goldenen Löwen bei der Biennale in Venedig 2013 einen verdienten Höhepunkt fand. Die Bilder Maria Lassnigs nehmen schon heute in der österreichischen Kunstgeschichte einen zentralen Platz ein und werden auch in Zukunft für kommende Generationen als Meilenstein der Malerei gelten und als Inspiration dienen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei, Presse- und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.bundespraesident.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001