Hebammen helfen beim "Wunder Geburt"

Jede Mutter, weiß um die große Stärkung, die Hebammen bieten. Sie bringen allein in Wien jedes Jahr mehr als 18.000 Kinder zur Welt.

Wien (OTS) - Die Geburt eines Kindes ist für eine Frau das einschneidenste Erlebnis, das sie haben kann. "Es ist nicht egal, wie ein Kind empfangen wird. Wir bemühen uns, den Frauen zu einem Erlebnis zu verhelfen, auf das sie ein Leben lang stolz sind und daraus gestärkt hervorgehen", sagt Dany Herzlinger. Sie ist seit 1987 Hebamme und selbst Mutter von zwei Kindern. Seit zehn Jahren leitet sie die Hebammen der geburtshilflichen Abteilung in der Wiener Semmelweisklinik. Ein Krankenhaus, das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Prädikat "Babyfriendly Hospital" ausgezeichnet wurde.

Das gesamte Interview mit Dany Herzlinger über ihren Beruf Hebamme, über Ausbildung, Faszination Geburtshilfe, Angebote für Schwangere und "Liveevent Geburt" ist auf wien.at unter
http://www.wien.gv.at/gesundheit-soziales/hebamme.html
nachzulesen. Anlass dafür ist der Internationale Hebammentag am 5. Mai.

Elf Spitäler gehören dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) an, der damit eine der größten Gesundheitseinrichtungen Europas ist. Jedes Jahr kommen in den Geburtenabteilungen der Stadt 13.000 Babys zur Welt. Seit 2004 wird in Wien ein leichtes Plus in der Geburtenbilanz verzeichnet: Im Jahr 2011 wurden in Wien insgesamt 18.170 Kinder geboren, 2012 waren es 18.265. In beiden Jahren kamen die meisten Babys in Favoriten zur Welt. Mehr Daten finden Sie auf www.wien.at/statistik

Weiterführende Informationen: www.hebammen.at, www.wienkav.at/kav/sem/

(Schluss) heb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Barbara Hecher, Stadtredaktion
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81096

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017