Baustellensommer 2014: Breite Information für die Bevölkerung geplant

Stadt Wien investiert 134 Millionen Euro in Wiens Straßennetz

Wien (OTS) - In den Sommermonaten sind auf Wiens Straßen bis zu 20 Prozent weniger Fahrzeuge unterwegs. Deshalb werden in den verkehrsärmeren Monaten Juli und August die wesentlichen verkehrsrelevanten Straßenbauvorhaben durchgeführt. Heuer werden 13.842 Baustellen abgewickelt, davon sind 791 im höherrangigen Straßennetz, als relevant für den Verkehrsfluss werden davon 401 eingeschätzt. Die drei größten Bauvorhaben werden 2014 die Gürtelbrücke, die Wiener Gürtel Straße und die Westeinfahrt sein. Letztere wird heuer aufgrund der U4-Instandsetzung und des für die Jahre 2016 und 2017 vorgesehenen Schienenersatzverkehrs saniert. Für nächstes Jahr ist die Instandsetzung der Westausfahrt vorgesehen. Das Gesamtbudget für Straßenbau 2014 liegt bei 134 Millionen Euro.

Über die Bauvorhaben wird zeitgerecht und umfassend informiert. Die voraussichtlichen Kosten für die Informationsmaßnahmen liegen bei 850.000 Euro.

Genau Infos zu den Bauvorhaben unter

http://www.wien.gv.at/verkehr/baustellen/grossbaustellen.html

Geplante Baustellen 2014
Baustellen gesamt: 13.842
im höherrangigen Netz: 791
davon verkehrsrelevant: 401
Highlights: 7

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
andreas.baur@wien.gv.at
0664 831 74 49

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024