Preiner: Österreich hat von seiner EU-Mitgliedschaft stark profitiert

Wien (OTS/SK) - Gestern, Dienstag, wurde im Nationalrat der Finanzbericht 2011, der gemeinsam vom EU-Rechnungshof und dem nationalen Rechnungshof erstellt wurde, debattiert. Der Finanzbericht unterstreiche deutlich, wie stark Österreich von seiner EU-Mitgliedschaft profitiert. "2011 bekam Österreich von der EU 1,87 Milliarden Euro an Fördermitteln refundiert. Das ist um drei Prozent mehr als 2010. Das zeigt, dass Österreich von seiner EU-Mitgliedschaft in großem Maße profitiert hat", sagte Erwin Preiner, SPÖ-Sprecher für den ländlichen Raum und Landwirtschaftssprecher. ****

Dennoch müsse man die Kritikpunkte des Rechnungshofes ernstnehmen, so Preiner. "Es müssen eine Vereinfachung der Fördermodalitäten, ein Bürokratieabbau und effizientere Kontrollsysteme geschaffen werden", schloss Preiner. (Schluss) mb/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006