Fototermin: Verteidigungsminister Gerald Klug spielt mit Rekruten Fußball in mobiler Arena

Panna-KO-Arena in der Maria-Theresien-Kaserne zur Attraktivierung des Grundwehrdienstes

Wien (OTS/BMLVS) - Am Dienstag, den 29. April um 14:00 Uhr, wird Verteidigungsminister Gerald Klug gemeinsam mit Grundwehrdienern der Maria-Theresien-Kaserne in Wien die Panna-KO-Arena "XL" auf deren Exerzierplatz in Betrieb nehmen. Dafür wird er die mobile Arena mit Rekruten des Militärkommandos und der Garde Wien bei einem gemeinsamen Fußball-Spiel testen.

Die Arena bietet den Soldaten die Chance, im Rahmen des Sports im Grundwehrdienst sowie im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien den südamerikanischen Straßenfußball-Trendsport Panna-KO auszuüben. Gleichzeitig soll die Arena als Sportgerät zur Messung der Fitness genutzt werden.
Bei Panna-KO treten zwei bis fünf Fußballspieler gegeneinander an. Die Panna-KO-Arena "XL" hat einen Durchmesser von 7,5 Metern.

MedienvertreterInnen sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

Zeit: Dienstag, 29. April 2014, 14:00 Uhr
Ort: Maria-Theresien-Kaserne, Exerzierplatz vor der Sporthalle, Am Fasangarten 2, 1130 Wien

Fototermin: Verteidigungsminister Gerald Klug spielt mit Rekruten
Fußball in mobiler Arena


Panna-KO-Arena in der Maria-Theresien-Kaserne zur Attraktivierung
des Grundwehrdienstes

Datum: 29.4.2014, um 14:00 Uhr

Ort:
Maria-Theresien-Kaserne Exerzierplatz vor der Sporthalle
Am Fasangarten 2, 1130 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002