Ottenschläger: ÖBB ist Sparbüchse auf Schienen

ÖVP-Verkehrssprecher: ÖBB-Gewinne basieren auf Milliarden-Zuschüssen - Zahlen bilden nur halbe Wahrheit

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Es ist zu begrüßen, dass die Österreichischen Bundesbahnen 2013 ihren Gewinn auf 102,5 Millionen Euro gesteigert und in allen Teilkonzernen - Personenverkehr, Güterverkehr, Infrastruktur - schwarze Zahlen geschrieben haben. Es ist auch eine positive Entwicklung, dass die Passagierzahlen weiter steigen. Nicht zu vergessen dabei ist allerdings, dass dieses Ergebnis nach wie vor auf Zuschüssen in Milliardenhöhe basiert. Damit tragen die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler diese Last, die durch hohe Personalkosten und sonstige Ineffizienz über lange Zeit entstanden ist. Das sagte heute, Freitag, ÖVP-Verkehrssprecher Abg. Andreas Ottenschläger zur Präsentation der Zahlen in einer ÖBB-Bilanzpressekonferenz.

Die ÖBB ist nach wie vor eine Sparbüchse auf Schienen. Die heute präsentierten Zahlen bilden daher nur die halbe Wahrheit. Bei den ÖBB gibt es nach wie vor viel zu tun, schloss Ottenschläger.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001