Zwazl: Lehrlingsrückgang vor allem demographisch bedingt

Zahlreiche Betriebe suchen engagierte Lehrlinge

St. Pölten (OTS) - "Der von der AKNÖ beklagte Rückgang der Lehrlinge ist vor allem demographisch bedingt", hält Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), fest. So ist etwa die Zahl der Geburten von 1997 auf 1998 um 3,7 Prozent zurückgegangen. Das sind jene Geburtsjahrgänge, die in der Regel 2012 bzw. 2013 ihre Lehre gestartet haben. Der Rückgang der Lehrlinge von 2012 auf 2013 beträgt dagegen 2,8 Prozent. "Die Geburtenzahlen sind also stärker zurückgegangen als die Lehrlingszahlen. Überdies gibt es zahlreiche Betriebe, die gerne Lehrlinge ausbilden würden, bis dato aber keine gefunden haben", so Zwazl.
Bei der Zahl der Lehrbetriebe müsse überdies der Strukturwandel der Wirtschaft, etwa die steigende Zahl der Ein-Personen-Unternehmen, die naturgemäß keine Lehrlinge ausbilden, berücksichtigt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Buchar
Pressebetreuung, Büro der Präsidentin
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Landsbergerstraße 1 | 3100 St. Pölten
T 02742 851-14600 | F 02742 851-14199
E christian.buchar@wknoe.at | W http.//wko.at/noe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0002