Austrian Ironman 70.3 zum 8. Mal in St. Pölten

Bohuslav: Bringt einen "Kick" für Breitensport und Spitzensport

St. Pölten (OTS/NLK) - Rund vier Wochen vor dem Start wurde am heutigen Freitag in den Räumlichkeiten der HYPO NOE-Zentrale in St. Pölten über den Austrian Ironman 70.3 informiert, der ab 25. Mai heuer bereits zum achten Mal über die Bühne geht und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die reizvollsten Gegenden Niederösterreichs führt. Bei dem Triathlon mit 1,9 Kilometern Schwimmen, 90 Kilometern Radfahren und 21,1 Kilometern Laufen werden rund 2.200 Athletinnen und Athleten erwartet.

"Wenn eine Veranstaltung bereits zum achten Mal stattfinden kann, dann ist das eine Erfolgsstory", meinte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav eingangs. Diese Veranstaltung bringe einen "Kick" für den Breitensport und den Spitzensport, so Bohuslav, die auch auf die 48 neuen Sportvereine hinwies, die sich der Sportart "Triathlon" widmen.

Was den Wirtschaftsfaktor rund um dieses Event betreffe, so würde der Ironman eine Wertschöpfung von 2,7 Millionen Euro für das Land und die Region bringen, berichtete die Landesrätin weiter. "Und natürlich zeigen die Bilder, die über die Medien hinausgehen, wie wunderschön Niederösterreich ist und motivieren viele selbst als Touristen hierher zu kommen", sagte Bohuslav. Das Land Niederösterreich biete den Veranstaltern moderne Sportstätten, ein "professionelles Team als Unterstützung sowie eine Plattform, die Sport und Wirtschaft vernetzt", erinnerte die Landesrätin.

Peter Harold, Generaldirektor der HYPO NOE und Sponsor der Veranstaltung, verwies auf die besonders wichtige Gesundheitsförderung: "Wir sind als Bank des Landes Niederösterreich nicht nur für Kreditvergaben und Veranlagungen zuständig, sondern wir unterstützen auch Kunst, Kultur und Sport. Sport ist grundsätzlich für eine gesunde Entwicklung der Menschen von Bedeutung." Militärkommandant Mag. Rudolf Striedinger meinte: "Wir unterstützen Sportveranstaltungen durch unsere Leistung. Sport ist für das Militär ein wichtiger Faktor, weil dadurch die Leistungsfähigkeit der Soldaten gehoben wird."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, www.ironman703.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003