ASFINAG: Zeitweises Lkw-Fahrverbot bei Kufstein-Süd ist sinnvolle Maßnahme gegen das befürchtete Verkehrschaos

Innsbruck (OTS) - Das temporäre Lkw-Fahrverbot an der Anschlusstelle Kufstein-Süd für Lkw über zwölf Meter Länge ist aus Sicht der ASFINAG ein wertvoller Beitrag, um ein mögliches Verkehrschaos in Kufstein zu verhindern. Fakt ist: im Verlauf des Winters kam es grundsätzlich nicht zu dem im Vorfeld befürchteten Verkehrskollaps in der Stadt. Das Fahrverbot ist noch bis 30. April aktiv - die ASFINAG wartet die Ergebnisse aus den derzeit laufenden Untersuchungen hinsichtlich der weiteren Begutachtung der Notwendigkeit des Fahrverbotes ab, um alle relevanten Daten zu sichten.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG:
Alexander Holzedl
Pressesprecher
MOBIL +43 (0) 664 60108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002