DAMIEN HIRST UND ARNULF RAINER BESUCHEN GEMEINSAME AUSSTELLUNG IM ARNULF RAINER MUSEUM BADEN

Baden (OTS) - Am Vorabend der Ausstellung besuchten beide Künstler das Arnulf Rainer Museum und zeigten sich von den Ergebnissen der gemeinsamen Schau begeistert.
Ab heute zeigt das Museum in Baden erstmals die Gemäldeserie "Two Weeks One Summer" des britischen Künstlers Damien Hirst in Österreich, die ausgewählten Arbeiten Arnulf Rainers gegenüber gestellt wird.

Damien Hirst war von Beginn an begeistert von der Idee mit Arnulf Rainer, dessen Werk er sehr schätzt, auszustellen. Das Resultat der intensiven Zusammenarbeit ist ein künstlerischer Dialog zwischen zwei der einflussreichsten lebenden Künstler."Ich möchte den Betrachter in dem Bild gefangen nehmen, genauso wie die Bewegung zur Musik den Tänzer gefangen nimmt. Ein Bild sollte wie großartige Musik sein, einfach und direkt" so Hirst über seinen Zugang zur Malerei. Für Arnulf Rainer ist das Malen eine lebenswichtige Notwendigkeit "Ein geglückter Pinselstrich ist mir das Wichtigste im Leben", so Rainer kürzlich in einem Interview.

Kuratiert wurde die Schau von Rudi Fuchs, dem international renommierten Ausstellungsmacher und Gründungsdirektor des Castello di Rivoli Turin und ehemaligem Leiter des Stedelijk Museum in Amsterdam. Die Werke Damien Hirsts stammen aus unterschiedlichen Sammlungen, wie der Prada Collection Mailand, der Frank & Lorna Dunphy Collection, England, aber auch von Damien Hirst, der White Cube Gallery London und weiteren privaten Sammlungen.

DAMIEN HIRST / ARNULF RAINER
Arnulf Rainer Museum
Josefsplatz 5
A-2500 Baden
25. April - 5. Oktober 2014
Täglich 10:00 bis 17:00 Uhr

www.arnulf-rainer-museum.at

Rückfragen & Kontakt:

Katja Kulidzhanova
presse@arnulf-rainer-museum.at
0043 660 345 09 63

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARN0001