LH Pröll zum Ableben von Hans Hollein

"Ein Meister seines Fachs, der Niederösterreich geprägt hat"

St. Pölten (OTS/NLK) - "Hans Hollein war ein Meister seines Fachs, der Niederösterreich nachhaltig geprägt hat", sagt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zum Ableben des Architekten Hans Hollein. Für Niederösterreich habe Hollein Meilensteine gesetzt, so Pröll: "Ein ganz deutliches Signal seines Wirkens ist das Landesmuseum Niederösterreich als prägender Teil des Regierungsviertels in St. Pölten." Der Landeshauptmann: "Das Lebenswerk von Hans Hollein ist auf der ganzen Welt bekannt und anerkannt. Hans Hollein hat mit seiner Architektur aber auch Niederösterreich reicher und vielfältiger gemacht."

Hollein, der u. a. Bauten in New York, Teheran, Madrid, Lima und Taipei errichtete, war seit 1985 Österreichs einziger Träger des renommierten Pritzker-Preises und galt als Pionier der postmodernen Architektur in Europa. Im Jahr 2004 war ihm durch Landeshauptmann Pröll das Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen worden.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004