Einladung Pressegespräch "Wie sich die E-Wirtschaft auf Cyber-Attacken vorbereitet" am Montag, 28. April

Wien (OTS) - Eine sichere Stromversorgung ist das Rückgrat jeder modernen Gesellschaft. Um bestmöglich auf Hacker-Attacken gegen die heimische Strominfrastruktur und andere Cyber-Risiken in diesem Bereich vorbereitet zu sein, wurde ein speziell auf die österreichische Elektrizitätswirtschaft ausgerichtetes Cyber-Security-Projekt entwickelt. Der Endbericht liegt nun vor.

Über Prozess, Ergebnisse und Handlungsempfehlungen des Projekts sowie weitere Hintergründe möchten das Bundesministerium für Inneres und die Regulierungsbehörde E-Control gerne näher informieren und laden alle Medienvertreter/innen herzlich ein zum

Pressegespräch "Wie sich die E-Wirtschaft auf Cyber-Attacken
vorbereitet"


Ihre Gesprächspartner sind:

- Johanna Mikl-Leitner, Bundesministerin für Inneres
- Walter Boltz, Vorstand Energie-Control Austria
- Peter Layr, Präsident Oesterreichs Energie
- Gerhard Christiner, Vorstand Austrian Power Grid

Bitte um Anmeldung für das Pressegespräch per E-Mail an MMag.
Christian Thalmayr (christian.thalmayr@e-control.at).

Zum Projekt:
Das Cyber-Security-Projekt "Risikoanalyse für die
Informationssysteme der Elektrizitätswirtschaft" ist eingebettet in
die nationale IKT-Sicherheitsstrategie Österreichs. Beteiligt waren
das Bundesministerium für Inneres, die Regulierungsbehörde
E-Control, Oesterreichs Energie als Interessenvertretung der
E-Wirtschaft, der Übertragungsnetzbetreiber Austrian Power Grid, das
Bundeskanzleramt, das Verteidigungsministerium, das
Wirtschaftsministerium sowie das Kuratorium Sicheres Österreich.

Datum: 28.4.2014, um 09:00 Uhr

Ort:
Bundesministerium für Inneres Kleines Foyer
Herrengasse 7, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Hermann Muhr
Tel.: 01 53126-2017
Mail: hermann.muhr@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
Tel.: 01 24724-202
Mail: bettina.ometzberger@e-control.at
www.e-control.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001