Schonende OP-Methode im Herz-Jesu Krankenhaus hilft bei Reflux: Magnetring verhindert Rückfluss in die Speiseröhre

Wien (OTS) - Eine neue schonende Operationsmethode im Herz-Jesu Krankenhaus Wien Landstraße ermöglicht für Reflux-Patienten ein beschwerdefreies Leben. Ein magnetischer Titan-Ring verhindert dabei den Rückfluss des Mageninhalts in die Speiseröhre.

Reflux ist eine weitverbreiterte Krankheit: Jeder fünfte Österreicher ist davon betroffen. "Die Reflux-Erkrankung basiert auf einer Schwächung des Schließmuskels am Mageneingang.", erklärt Primarius Univ.-Prof. Dr. Johannes Zacherl, Vorstand der Abteilung für Allgemeinchirurgie im Herz-Jesu Krankenhaus: "Durch diese Schwächung fließt Mageninhalt zurück in die Speiseröhre." Die Betroffenen leiden oft an Sodbrennen, Schmerzen und Schluckbeschwerden.

Herkömmliche Therapie durch Medikamente.

Die meisten Reflux-Patienten bekämpfen die Symptome mit Medikamenten und müssen lebenslang Diät halten: üppiges Essen und Alkohol sind dabei tabu. Nur etwa 1% der Betroffenen entscheidet sich für einen operativen Eingriff. Viele scheuen die klassische Operation, den sogenannten Fundoplicatio-Eingriff, bei dem ein Teil des Magens um den Mageneingang gelegt und mit Nähten fixiert wird.

Ring-OP durchs Schlüsselloch.

Ein neuer laparoskopischer Eingriff bietet eine schonende Alternative für alle Reflux-Patienten: Bei der neuen Methode wird minimal-invasiv, durchs "Schlüsselloch", ein magnetischer Ring am Mageneingang angebracht. Der Ring besteht aus feinen Titan-Perlen und ist dehnbar. "Durch die magnetische Anziehung des Rings wird verhindert, dass der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt.", so Zacherl. Schlucken und auch Aufstoßen und Erbrechen sind aber möglich. Durch den schonenden Eingriff können die Patienten noch am Tag der Operation das Krankenhaus wieder verlassen. Sollte es im seltenen Einzelfall nötig werden, kann der Ring wieder entfernt werden.

Speziell im Herz-Jesu Krankenhaus.

Johannes Zacherl brachte diese innovative Methode vor 2 Jahren ins Herz-Jesu Krankenhaus. Dadurch ist es eine der wenigen Gesundheitseinrichtungen in ganz Österreich, die diese schonende Operationsmethode anbieten.

Informationen und fachärztliche Beratung.

Reflux-Ambulanz: Dienstag und Donnerstag von 10 - 13 Uhr Telefonische Anmeldung werktags von 13 - 15 Uhr unter 01 712 26 84-5347 oder 1214

Bildmaterial abrufbar unter www.vinzenzgruppe.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Daniela Eberle,
Leitung Marketing & Kommunikation Herz-Jesu Krankenhaus
1030 Wien, Baumgasse 20A
Tel.: +43 (1) 712 26 84-8604
Mobil: +43 664 81 90 997
daniela.eberle@kh-herzjesu.at
www.kh-herzjesu.at - www.vinzenzgruppe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001