SPÖ-Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann begrüßt Neustart bei Maßnahmen im Bildungsbereich

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann begrüßt den Neustart des Dialogs mit den Ländern im Bildungsbereich. "Wir müssen dringend mit den Ländern in den Dialog treten, um gemeinsam einen effizienten und effektiven Mitteleinsatz in der Bildung zu besprechen, damit tatsächlich alle Ressourcen bei den Schülerinnen und Schülern ankommen", betont Grossmann. Die Bildungssprecherin sagt am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst, dass es auch von Länderseite keine Denkverbote geben sollte: "Pfründedenken ist hier fehl am Platz, im Vordergrund muss die beste Bildungsqualität für unsere Jugendlichen stehen." **** (Schluss) bj/up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002