Kein Zukunftsraub an unseren Kindern!

Schulpartner gegen Einsparungen im Bildungsbereich

Wien (OTS) - Jahrelang wurde unser Schulwesen als zu teuer diffamiert. Alle, die das getan haben, tragen Mitverantwortung an der Krise, in die Österreichs Politik die Schule nun treibt.

Lt. der OECD-Studie "Education at a Glance" werden im OECD-Mittel 4,0 % des Bruttoinlandsprodukts in das Schulwesen investiert. In Österreich sind es aber nur 3,6 %. Österreichs Schulen werden daher im internationalen Vergleich schon jetzt jährlich 1,25 Milliarden Euro vorenthalten! Geld für Bildung, nicht für Banken!

Was hier betrieben wird, ist "verordnete Verblödung, vorsätzlicher Chancenentzug und staatlicher Zukunftsraub", wie es Lisa Nimmervoll im "Standard" ausgedrückt hat. Durch den Ressourcenentzug wird den Schulen die Möglichkeit individueller Förderung geraubt, die chronisch unterdotierte Ausstattung mit Sonderpädagogen weiter zurückgefahren und die Sicherheit der Schüler im Werkstätten- und Laborunterricht fahrlässig gefährdet.

Alle Schulpartner - Eltern, Schüler und Lehrer - fordern von BM Heinisch-Hosek einen gemeinsamen Gesprächstermin. Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren und lehnen die Kürzungen im Schulbereich mit allem Nachdruck ab.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Morawek
Dachverband der Elternvereine an den öffentlichen Pflichtschulen
office@elternverein.at
Tel.: 0664 545 80 85

Anne Mautner Markhof
Tel.: 0664 401 56 26

Thomas Maximiuk
Tel.: 0664 84 94 138
Hauptverband katholischer Elternvereine
office@hvkev.at

Alexandra Lugert
Österreichischer Familienbund
Tel.: 0660 140 80 10

Theodor Saverschel
Präsident des Bundesverbandes der Elternvereine an mittleren und höheren Schulen Österreichs
office@bundeselternverband.at

Elisabeth Rosenberger
Verband der Elternvereine an den höheren und mittleren Schulen Wiens
info@elternverband.at
Tel.: 0676 522 71 01

Angi Groß
Bundesschulsprecherin
angi.gross@bsv.at
Tel.: 0664 96 015 72

Paul Kimberger
Vorsitzender der APS-Gewerkschaft und Vorsitzender der ARGE Lehrer/innen in der GÖD
paul.kimberger@goed.at
Tel.: 0664/44 54 295

Eckehard Quin
Vorsitzender der AHS-Gewerkschaft
eckehard.quin@goed.at
Tel.: 0650 2380 888

Jürgen Rainer
Vorsitzender der BMHS-Gewerkschaft
juergen.rainer@goed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0002