Landstraße: Erinnerungsbuch "Wir vom Jahrgang 1945"

Wien (OTS) - Gespräche über Neuerscheinungen und Publikationen aus früherer Zeit führen belesene Zeitgenossen bei fallweisen Zusammenkünften im Rahmen der Reihe "Literarischer Jour fixe" im Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11). Um die Organisation der Treffen kümmert sich die ehrenamtlich tätige Bezirkshistorikerin Ingeborg Steyer. Das nächste Beisammensein im Zeichen des Buches findet am Dienstag, 22. April, statt. Um 18.00 Uhr beginnt der Dialog über Schriften aller Art, von der Prosa bis zur Lyrik. Ab 19.00 Uhr stellt Eva Bauer eines ihrer Werke aus der Serie "Wir vom Jahrgang... - Kindheit und Jugend in Österreich" vor. Diesmal ist vom Jahrgang 1945 die Rede und Bauers Rückblicke (mit Co-Autorin Friederike Just) reichen von großer Not, Hoffnung und Verzweiflung bis zum Wiederaufbau und dem Staatsvertrag. Erinnerungen an das "Wirtschaftswunder" der 50er sowie an die flotten "Swinging Sixties" komplettieren die musikalisch umrahmten Rezitationen. Der Zutritt ist kostenlos. Auskunft: Telefon 4000/03 127. E-Mails an das Museum (Leitung: Karl Hauer): bm1030@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
"Jahrgangsbücher" von Eva Bauer:
www.wartberg-verlag.de
Bezirksmuseum Landstraße:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003