Bezirksmuseum 15: Spaziergang "Historische Spuren"

Wien (OTS) - Die ehrenamtlich agierenden Bezirkshistoriker des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4, nächst der Gasgasse) laden am Freitag, 25. April, zu einem lehrreichen Kultur-Spaziergang mit dem Titel "Auf historischen Spuren durch Fünfhaus" ein. Waltraud Zuleger erzählt über die Vergangenheit im Bereich zwischen Amtshaus, Maria vom Siege und Westbahnhof. Das Mitmachen ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung erforderlich. Ab sofort sind Anmeldungen per E-Mail möglich: bm1150@bezirksmuseum.at bzw. museum15@gmx.at.

Um 17.30 Uhr beginnt die Exkursion im Museum in der Rosinagasse 4 mit einer Einführung in die Bezirksgeschichte. Hernach nehmen die Flaneure einen der ältesten Teile des 15. Bezirks gründlich unter die Lupe. Das Publikum wird bei dem Rundgang zum Beispiel auf das einstmalige "Fünfhauser Rathaus" und auf den nicht mehr bestehenden "Turnertempel" hingewiesen. Eine andere Station auf der für Alt und Jung empfehlenswerten Führung ist der frühere Standort von fünf Weinbauer-Behausungen, die der Grund für die gängige Bezeichnung "Fünfhaus" sind. Waltraud Zuleger geht auf unterschiedlichste Objekte in dem "Grätzl" ein, vom Gotteshaus bis zur Bahnhofsanlage. Auskünfte über die Führung und spätere Veranstaltungen gibt Museumsleiterin Brigitte Neichl unter der Telefonnummer 0699/191 353 28. Wissenswertes über das Museum im Internet: www.bezirksmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001