FP-Herzog: Wien stürzt unter Rot-Grün in allen relevanten Rankings an

SPÖ und Grüne wirtschaften Bundeshauptstadt ab

Wien (OTS) - "Ob bei den Universitäten, der Kaufkraft oder dem internationalen Einfluss - Wien verschlechtert sich unter Rot-Grün in sämtlichen relevanten Vergleichen teilweise dramatisch", sieht FPÖ-Landtagspräsident Johann Herzog die Politik von SPÖ und Grünen auf allen Ebenen gescheitert. Allein mit der jährlich von Rot-Grün bemühten Mercer-Studie über die Attraktivität der Bundeshauptstadt für ausländische Top-Manager mit Spitzengehältern werden Häupl und Vassilakou ihr politisches Totalversagen nicht kaschieren können.

"Signifikante Verschlechterungen beim Zugang zu Informationen" in der "Smart City" Wien sowie eine durch ausländische Billigarbeitskräfte und die dramatischen Schwächen im Bildungssystem gezeitigte deutlich schlechtere Bewertung beim Humankapital sprechen eine klare Sprache. "Ein rasches Ende dieser Not mit Elend-Koalition wäre begrüßenswert, um eine weitere Beschädigung des Ansehens Wiens hintanzuhalten", meint Herzog. (Schluss)oje

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004