Europäischer Jugendevent in Straßburg: "Ideen für ein besseres Europa"

Über 5.000 Jugendliche aus allen Mitgliedstaaten im Vorfeld der Europawahlen vom 9.-11. Mai in Straßburg

Wien (OTS) - Das Europäische Parlament öffnet anlässlich des Europäischen Jugendevents "EYE 2014" (European Youth Event) vom 9.-11. Mai 2014 seine Türen für über 5.000 Jugendliche zwischen 16 und 30 Jahren aus allen Mitgliedstaaten, aber auch für Jugenddelegationen aus der ganzen Welt.

Unter dem Motto "Ideen für ein besseres Europa" werden die TeilnehmerInnen eingeladen, mit europäischen EntscheidungsträgerInnen und Vortragenden aus allen Bereichen Ideen und Perspektiven auszutauschen und innovative Lösungen für zentrale Zukunftsfragen zu erarbeiten.

Die Ideen und Ergebnisse werden in Form eines Abschlussberichts an die neu gewählten Mitglieder des Europäischen Parlaments sowie an andere europäische EntscheidungsträgerInnen übergeben, um ihnen als Quelle der Inspiration für zukünftige Entscheidungen zu dienen.

Weiters sind die jungen Menschen eingeladen, die kulturelle Vielfalt der Europäischen Union durch ein breites Kunst- und Kulturprogramm zu erleben.

Insgesamt werden in diesem größten vom Europäischen Parlament jemals organisierten Jungendevent den TeilnehmerInnen über 200 In- und Outdoor Workshops angeboten, bei denen eine breite Auswahl von Europäischen Politikfeldern und Themen diskutiert werden.

Der Vizepräsident für Kommunikation des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, unterstrich bei der heutigen Pressekonferenz in Straßburg die Wichtigkeit der Veranstaltung: "Die Zukunft der jungen Menschen liegt in Europa. Kein Land in Europa ist allein zukunftsfähig. Daher ist es wichtig, dass wir Europapolitiker beim Europäischen Jugendevent den Ideen und Visionen der Jungen für ein besseres Europa zuhören. Wir wollen, dass sich die Jugendlichen das Projekt Europa zu Eigen machen."

Auch VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen, an diesem Event teilzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
Tel.: +43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001