Aktuelle Kraftstoffpreise im ÖAMTC-Check

Benzin trotz Ölpreisrückgang erneut teurer

Wien (OTS) - Obwohl Öl im April im Vergleich zum März weiterhin billiger ist, stiegen die durchschnittlichen Benzin-Preise an Österreichs Tankstellen im Monatsvergleich um einen halben Cent pro Liter. Zieht man die Vorwoche zum Vergleich heran, dann hat sich der Liter sogar um einen Cent verteuert. Wie der aktuelle ÖAMTC-Check zeigt, liegt der österreichweite Durchschnittspreis für einen Liter Superbenzin aktuell bei 1,361 Euro. An den günstigsten Tankstellen zahlt man für den Liter 1,354 Euro.

Der Diesel-Preis ist im Wochenvergleich hingegen unverändert geblieben, im Monatsvergleich sogar leicht gesunken. Im Schnitt kostet der Liter derzeit an den heimischen Tankstellen 1,315 Euro, im günstigsten Fall 1,307 Euro.

Die höchsten Preise findet man generell an Autobahntankstellen. Hier kostet ein Liter Super zumeist 1,599 Euro, ein Liter Diesel 1,579 Euro.

Wer über Ostern einen Ausflug ins benachbarte Ausland vorhat, sollte notwendige Tankstopps genau planen. In den meisten Nachbarländern ist Tanken nämlich teurer als in Österreich.

Die Durchschnittspreise im Länderüberblick

Super Diesel Deutschland 1,501*) 1,361 Tschechien 1,301 1,300 Slowakei 1,426 1,338 Ungarn 1,357 1,386 Slowenien 1,454 1,345 Italien 1,775 1,672 Schweiz 1,414 1,496 *) E10

Aufgrund der sich ständig ändernden Preise für Super und Diesel ist es für die Konsumenten nicht einfach, den Überblick zu behalten. Topaktuelle Preise findet man immer auf www.oeamtc.at/sprit. Auch alle Besitzer von iPhones und Android-Smartphones können sich die günstigsten Spritpreise mit der beliebten ÖAMTC-App jederzeit direkt auf das Handy holen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Tel.: +43 (0) 1 711 99-21218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001