Erfolgreicher Auftritt der Österreichischen Möbelindustrie in Mailand

Gelungene Leistungsschau der heimischen Kreativwirtschaft vor internationalem Publikum bei der Mailänder Möbelmesse "Confession of Design"

Wien (OTS/PWK263) - Unter dem Titel "Confession of Design" fand
die diesjährige Ausstellung zeitgenössischen österreichischen Designs im Rahmen der Mailänder Möbelmesse vom 8.-13. April statt. Die Österreichische Möbelindustrie gestaltete die Initiative der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA bereits zum fünften Mal mit und war mit bekannten Namen wie ADA, BENE, Braun-Lockenhaus, Conform Badmöbel, HAAPO 1910, JOKA, TEAM 7, Viteo, Wittmann und Wiesner-Hager vertreten. Schauplatz war die "Rotonda della Besana", eine ehemalige Kirche aus dem frühen 18. Jahrhundert im Zentrum der Stadt. Das Bauwerk inmitten eines kleinen Parks, umschlossen durch einen Arkadengang, ist in Mailand ein sehr bekannter Veranstaltungsort.

Moderne & Tradition
Das Wechselspiel aus geschichtsträchtiger Architektur und sich darin harmonisch einfügenden Ausstellungsstücken zog das internationale Publikum unweigerlich in seinen Bann. Das Anliegen der Kuratoren Michael Vasku und Andreas Klug (Vasku&Klug) war es, die sakrale Wirkung der Rotonda zu wahren, so dass die Exponate weder mit dem Ort in Konkurrenz treten, noch darin verloren gehen oder deplatziert wirken. "Die Ausstellung versteht sich als Suche nach potenziellen Erbstücken zukünftiger Generationen. Diesem Neuen soll eine Bühne bereitet werden, um durch die Beziehung zur Tradition ein Bekenntnis Österreichs zu Design zu formulieren", so Vasko&Klug. Der Titel "Confession of Design" steht für Erfindergeist, handwerkliche Präzision und technologischen Vorsprung als gemeinsames Trademark "made and designed in Austria". Und es signalisiert das Bekenntnis zum Design, aber auch zum Produktionsstandort Österreich mit ökologischer Verantwortung und hohen Sozialstandards.

Überzeugendes Statement
"Ich freue mich sehr, dass wir als Österreichische Möbelindustrie bereits zum fünften Mal in Mailand mit dabei waren. Diese Leistungsschau der heimischen Kreativwirtschaft bietet eine einmalige Gelegenheit, das Potenzial österreichischen Designs auf internationaler Bühne zu präsentieren. Ich bin stolz und dankbar, dass hier so viele Kräfte mit am Werk sind und wir gemeinsam das Image von Möbeln und Design 'made in Austria' weiter festigen können", betont Georg Emprechtinger, Vorsitzender der Österreichischen Möbelindustrie.
Ob Jungdesigner oder etabliertes Unternehmen - die insgesamt über 60 Aussteller gaben in Mailand ein überzeugendes Statement zur österreichischen Kreativbranche und zeigten: Österreich spielt in der Design-Liga ganz oben mit.

Unter folgendem Link können Sie sich den neuen Imagefilm der Österreichischen Möbelindustrie ansehen, der in Mailand gedreht wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=CEiAJWOanmE&feature=youtu.be

Weitere Informationen und Bilder zur Ausstellung gibt es unter http://confession-of-design.com/

Informationen zu den Firmen und ihren Produkten finden Sie auf www.moebel.at

Hintergrundinformation
Die Österreichische Möbelindustrie ist eine Berufsgruppe des Fachverbandes der Holzindustrie und somit eine Teilorganisation der Wirtschaftskammer Österreich. Zu ihr zählen 47 Betriebe mit rund 6.700 Mitarbeitern. Die überwiegende Anzahl dieser Unternehmen sind mittelständische Betriebe, die sich in privater Hand befinden. Österreichische Möbelhersteller stehen mit ihren Produkten für hohe Qualität, traditionelles Handwerk, modernste Präzisionstechnik, ökologische Verantwortung und ein Möbeldesign, das durch künstlerische Strömungen im ureigenen Land entstanden ist. (KR)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Möbelindustrie, Fachverband der Holzindustrie
Tel.: +43(0)1/712 26 01
Mail: office@moebel.at
Web: www.moebel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001