Bundesminister Ostermayer vergibt Stipendien in Kanada und Indonesien

Stipendien, Wohnungen & Reisekostenerstattung für Künstlerinnen und Künstler

Wien (OTS) - Das Bundeskanzleramt hat im Banff Centre, Alberta/Kanada, einen Stipendienplatz geschaffen und vergibt diesen im Rahmen einer Ausschreibung für das Jahr 2015. Ebenso wurde eine Atelierwohnung für Künstlerinnen und Künstler im Bereich Video- und Medienkunst in Yogyakarta (Indonesien) angemietet, die im Frühjahr und Herbst 2015 für jeweils drei Monate zur Verfügung gestellt wird.

"Es freut uns, dass wir diese zwei Stipendienplätze für Künstlerinnen und Künstler zur Verfügung stellen können, denn gerade für Kreative sind horizonterweiternde Erfahrungen von unschätzbarem Wert", so Bundesminister Ostermayer. "Einige Zeit in Kanada oder Indonesien zu leben und zu arbeiten wird sich bestimmt förderlich auf das kreative Schaffen auswirken."

Der Stipendienplatz in Alberta ist mit der Abdeckung der Reisekosten, der Kosten für den Aufenthalt (Atelier, Wohnen, Essen) und einem Stipendium in der Höhe von 2.000 Euro verbunden. Die Aufenthaltsdauer wird je nach Projekt zwischen fünf und sieben Wochen betragen. Im Bundeskanzleramt erstellt eine Jury eine Vorauswahl, die definitive Entscheidungszusage wird vom Banff Centre in Alberta getroffen.

In Yogyakarta wird eine Atelierwohnung für Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich der Video- und Medienkunst in zwei Tranchen zu je drei Monaten im Frühling und Herbst 2015 vergeben. Damit verbunden sind ein Stipendium von monatlich 1.500 Euro und eine Reisekostenpauschale von 1.200 Euro. Vergeben wird das Atelier auf Vorschlag einer unabhängigen Jury.

Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen oder in Österreich lebenden Video- und MedienkünstlerInnen bzw. solche KünstlerInnen, die mit der aktuellen künstlerischen Entwicklung in Österreich seit Jahren in engem Zusammenhang stehen. Von der Bewerbung ausgeschlossen sind Studentinnen und Studenten und Personen, die für 2015 ein Atelier des Bundes oder ein Staats- bzw. Startstipendium zugesprochen bekommen haben.

Die schriftlichen Bewerbungen sind ab sofort bis spätestens 31. Mai 2014 (es gilt das Datum des Poststempels) an das Bundeskanzleramt Österreich, Abteilung II/1, Concordiaplatz 2, 1010 Wien zu senden. Weitere Informationen und Details zu den Einreichmodalitäten auf www.kunstkultur.bka.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Euler-Rolle
Kabinett Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecher Kunst & Kultur
Tel.: (01) 531 15 - 202122, 0664/610 63 33
matthias.euler-rolle@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001