FPÖ: Klarstellung zu ZiB2-Interview mit HC Strache

Bundeskommunikationssenat, nicht Presserat verurteilte ORF

Wien (OTS) - FPÖ-Obmann HC Strache stellt zum heutigen ZiB2-Interview mit Armin Wolf klar, dass der ORF zwar nicht vom - tatsächlich nicht für den ORF zuständigen - Presserat verurteilt wurde, wohl aber mehrfach vom Bundeskommunikationssenat. Dieser habe bereits in zahlreichen Fällen festgestellt, dass der ORF sein gesetzlich vorgeschriebenes Objektivitätsgebot verletzt habe. Darunter befanden sich auch mehrere Fälle, in denen die FPÖ in der Berichterstattung durch die Objektivitätsverletzung geschädigt wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008